Apple CEO Steve Jobs begründet deutsche iPad Preise – ab 499 Euro (Update 2)

10. Mai 2010 | 5:31 Uhr | 4 Kommentare

ipad3Update 2: Aktuell erreicht uns auch das offizielle Statement von Apples Presseabteilung: “Die Urheberrechtsabgabe wurde einen Tag vor unserem Announcement bekannt. Deswegen haben wir die Preise geändert. Über das Wochenende lernten wir, dass dies nur das 64GB iPad betrifft. Die korrekten Preise sind die Preise, die im Apple Online Store genannt werden. (Update 2 Ende)

Update
: Wir haben uns die GEMA Bestimmungen (PDF Link) nochmal genauer angeguckt. Die Urheberrechtsabgaben betreffen nur Geräte, die mehr als 40GB Speicherplatz bieten. (Update Ende)

Als wir heute morgen in den Apple Online Store guckten, waren wir verwundert, warum das iPad hierzulande zu Preise von 499, 599 und 714 Euro (Wi-Fi) bzw. 599, 699, 814 Euro (3G) angeboten wird. Am vergangenen Freitag wurden per Apple Pressemitteilung noch “andere” Preise bekannt gegeben. Vor weniger als drei Tagen hieß es noch 514, 614 und 714 Euro (Wi-Fi) bzw. 514, 614 und 714 Euro (3G).

Irritiert haben wir wir uns ein Herz genommen und beim Apple CEO Steve Jobs direkt per e-mail nachgefragt. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten. In der Mail von Steve Jobs aus Cupertino heißt es: “We found out this weekend that iPad is not subject to a new German copyright tax that we previously thought it was subject to.” Warum dieser Umstand allerdings nicht früher bekannt war, bleibt unklar, genauso die Tatsache warum nur die 64GB Modelle den ominösen 15 Euro Aufschlag beinhalten.

mail_sjobs

Ab dem heutigen 10. Mai 2010 bietet Apple neben den USA in weiteren neun Ländern eine Vorbestelltmöglichkeit für das iPad an. Zu diesen Ländern gehören neben Deutschland: Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien. Die Geräte werden ab dem 28. Mai ausgeliefert. Im Juli sollen weitere Länder folgen.

Dann soll das Tablet auch in Belgien, Holland, Hongkong, Irland, Luxemburg, Mexico, Neuseeland, Österreich und Singapur auf den Markt kommen. Die iBooks App für iPad, die Apples iBookstore enthält, wird als kostenloser Download ebenso ab dem 28. Mai im App Store bereit stehen.

Neben dem eigentlichen Gerät sind ab heute auch die iPad Zubehörartikel im Apple Online freigeschaltet. Das iPad Keyboard wird für 69 Euro, das iPad Case für 39 Euro, das iPad Dock für 29 Euro, das iPad Camera Connection Kit für 29 Euro, das iPad 10W USB Ladegerät für 29 Euro und der iPad Dock Connector to VGA Adapter für 29 Euro angeboten.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • fred6000

    Die “Copyright-Tax” sagt eindeutig, dass sie nur für Geräte ab 40 GB Festplatte gilt, da hat wohl leider jemand nicht richtig gelesen.
    Die Verordnung liegt bei gema.de irgendwo rum, leider hab ich den Link nicht mehr parat …

    10. Mai 2010 | 7:08 Uhr | Kommentieren
  • marc

    Wenn ich den GEMA-Tarif richtig lese, gilt der auch erst ab 1GB-Ram und dürfte deshalb auf keine iPad Variante zutreffen.

    10. Mai 2010 | 16:41 Uhr | Kommentieren
  • Linker

    Laut den GEMA-Bestimmungen wie hier beschrieben…

    http://www.gema.de/fileadmin/inhaltsdateien/musiknutzer/tarife/tarife_sonstige/Tarif_PCs_und_zum_Einbau_bestimmte_Brenner.pdf

    …trifft zwar Punkt 1.3 auf das iPad 64GB zu:

    “(3) ein oder mehrere interne, nicht flüchtige, mehrfachbeschreibbare Massenspeicher (Festplatten oder SSDs) mit einer Kapazität von insgesamt mindestens 40 GB;”

    Aber *nicht* Punkt 1.4:

    “(4) einen oder mehrere flüchtige Arbeitsspeicher (z. B. Random Access Memory, RAM, Hauptspeicher, Schreib-/Lesespeicher)
    - für die Zeit von 01.01.2008 bis 31.12.2008 von insgesamt mindestens 512 MB; – für die Zeit vom 01.01.2009 bis 31.12.2010 von insgesamt mindestens 1 GB;”

    Das iPad hat nur 256MB RAM, und laut Punkt 1 müssen *alle* Kriterien erfüllt sein (und-Bedingung), also fallen aus meiner Sicht *alle* iPad-Modelle aus der Abgabenpflicht heraus.

    10. Mai 2010 | 18:56 Uhr | Kommentieren
  • Linker

    Offenbar teilt Apple inzwischen unsere Sicht der Dinge – die Preise für die 64GB-Modelle wurden offenbar gerade auf €699/€799 gesenkt! 8-)

    13. Mai 2010 | 11:34 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× acht = 24

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>