iPhone 5 als großes Update, iPhone 4S soll primär auf die iCloud setzen

| 18:48 Uhr | 0 Kommentare

Wirft man die aktuellen iPhone Gerüchte in eine große Schüssel, schüttelt diese kräftig durch, so könnte man zu der Annahme gelangen, dass Apple neben einem iPhone 5 im Herbst diesen Jahres auch ein abgespecktes iPhone (iPhone 4S) auf den Markt bringen wird. AppleNApps will in Erfahrung gebracht haben, dass dieses iPhone 4S unter anderem über weniger Speicherkapazität verfügen und auf Apples iCloud setzen soll. Nicht iPhone 4S vielmehr „iCloud iPhone“ soll der interne Apple Arbeitstitel für das Smartphone sein.

icloud_banner
In den letzten Wochen haben wir uns mit mehreren Personen unterhalten, die mit den Apple iPhone Plänen vertraut sind. Eine dieser Quellen ist die selbe, die uns Ende Juni den Verkaufsstart von OS X Lion und des neuen MacBook Air gesteckt hat. Wir haben drei unabhängige Informanten, die zu unserem Artikel beigetragen haben und die alle in unterschiedlichem Zusammenhang mit Apple stehen. Die Kernaussage ist, dass Apple im Herbst diesen Jahres zwei iPhones auf den Markt bringen wird, eins wird das iPhone 5 sein und das andere ein Einsteiger-iPhone, welches iCloud iPhone genannt wird.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple im Rahmen eines Special Events beide Smartphones vorstellen wird, das iCloud iPhone soll das große Highlight des Events werden. Das iPhone 5 soll erwartungsgemäß dünner, schneller und leichter werden (ähnliches Update wie beim iPad 1 auf das iPad 2). Das iPhone 5 soll über den A5-Chip und einen Qualcomm-Chip verfügen, der GSM und CDMA in einem Chip vereint. Das Antennendesign soll leicht modifiziert sein. Einen 4G / LTE Chip wird das iPhone 5 noch nicht besitzen. Auch wenn das iPhone 5 ein großes Update sein wird, soll das iCloud iPhone der eigentliche Star des Abends werden. Durch weniger Speicherkapazität soll Apple Kosten sparen. Laut iSuppli ist der Speicher für 15 Prozent der iPhone Kosten verantwortlich. Das iCloud iPhone soll sich an Kunden richten, die die iCloud als primäre Speicherquelle nutzen wollen. Die iCloud soll zu einem echten Feature werden, das Kunden an das Apple Ecosystem bindet. Um einen Verkaufspreis von 400 US$ zu erreichen, soll Apple zahlreiche Komponenten des iPhone 4 nutzen, die mittlerweile im Preis gesunken sind.

Das iPhone 5 soll über zahlreiche neue Komponenten verfügen, unter anderem einen neuen Prozessor, Flash-Speicher und beide Kameras. Das neue iCloud iPhone soll ein leicht überarbeitetes Design und eine Aluminium Rückseite erhalten. Alles in allem machen die Informationen von AppleNApps einen schlüssigen Eindruck, ich gebe gleichzeitig jedoch zu bedenken, dass wir in den letzten Wochen schon viele schlüssige Informationen erhalten haben.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.