iPad 3 mit neuem Kamerasystem, iPad 2 zukünftig als Einsteiger-Gerät?

06. Jan 2012 | 11:15 Uhr | 3 Kommentare

ipad2
Es ist normal, dass die Gerüchteküche zu einem bevorstehenden Apple iOS-Produkt bereits Wochen vor der eigentlichen Vorstellung so richtig in Fahr kommt. So ist es nicht verwunderlich, dass schon jetzt das iPad 3 regelmäßig in den Apple Gazetten auftaucht. Bei einem vermuteten Verkaufsstart von März, liegen auch nur noch zwei Monate vor uns. Die Kollegen der iLounge haben ein paar Details zum kommenden iPad 3 aufgeschnappt, die sie gerne mit der Allgemeinheit teilen.

Teil der neuen Gerüchtesammlung ist das Display des iPad 3, die Dicke des Gerätes, das Kamerasystem des iPad 3 sowie die Zukunft des iPad 2. Insgesamt sieben Punkte haut Jeremy Horwitz per Twitter raus

  1. Beide Kameras beim iPad 3 sollen verbessert werden. Die Frontkamera soll zur HD-Kamera werden und die rückwertige Kamera soll deutlich verbessert sein
  2. Das iPad 3 soll mit 1mm einen Hauch dicker werden, um die benötigten neuen Komponenten unterzubringen
  3. Die abgerundeten Seiten sollen leicht angepasst werden, jedoch nicht dramatisch. man soll an ein iPad 2 Pro Design denken
  4. Das iPad 2 soll fortgeführt und zu einem Einstiegspreis von 399 US Dollar erhältlich sein. Das iPad 3 mit Retina Display und verbesserter Kamera soll das High-End-Modell sein
  5. Die Quellen des Magazins gehen davon aus, dass die rückseitige Kamera den gleichen Sensor besitzt, wie das iPhone 4S
  6. Sollte die Frontkamera zu einer FaceTime HD Kamera werden, würden die Videotelefonate zwischen Mac und iPad 3 eine deutlich bessere Qualität erreichen
  7. Das iPad 3 soll zu einem ähnlichen Zeitpunkt im Jahr erscheinen, wie das iPad 2

Viel Neues gibt es nicht, die Gerüchtesammlung spiegelt das wieder, was bisher durch das Internet schwirrt. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple das iPad 2 zukünftig als Einsteiger-iPad fortführt. Ähnlich hat es Apple auch beim iPhone gemacht. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Joerg

    Interessant fände ich ja noch die Frage, ob vielleicht Siri auch auf’s neue iPad kommt – wenn ich auch nicht wirklich dran glaube – die Hoffnung stirbt zuletzt.

    06. Jan 2012 | 13:01 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Was spricht denn dagegen? Mich würde überraschen, wenn Siri nicht im neuen iPad integriert werden würde.

    06. Jan 2012 | 16:01 Uhr | Kommentieren
  • Joerg

    @ Alex: Apple ! Wenns um Innovationen geht sind die doch für gewöhnlich drauf aus, die nur einem Gerät zugänglich zu machen, damit man – wenn man es haben will – zusätzliche Geräte Kaufen muss. Beispiel: Facetime, das externe Multitouch-Trackpad, etc. – Die Idee, dass man so ein Touchpad auch für Desktops verkaufen kann hat sicher nicht so lange gebraucht wie der Abstand zwischen Unibody-Macbooks und dem Touchpad – genauso ist das iPad2 ein halbes Jahr nach dem iPhone 4 rausgekommen und dennoch kein Retina…

    06. Jan 2012 | 18:25 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>