iPad 2: knapp 14 Millionen verkaufte Geräte im letzten Quartal

15. Jan 2012 | 19:44 Uhr | 1 Kommentar

ipad2In acht Tagen ist es soweit, Apple wird am kommenden Dienstag (24. Januar 2012) die Geschäftszahlen zum letzten Kalenderquartal 2011 präsentieren und neben Verkaufszahlen auch über Umsatz und Gewinn des letzten Drei-Monats-Zeitraums reden. Im Vorfeld eines solchen Ereignisses versuchen sich wieder zahlreiche Analysten mit ihren Einschätzungen. Während die Wall Street Journalisten von 13,5 Millionen verkaufter iPad 2 ausgehen, sehen die freien und unabhängigen Analysten die Zahl um ca. 10 Prozent höher (14,8 Millionen iPad 2).

CNN Money hat die Expertenmeinung von insgesamt 42 Analysten eingeholt. Die Erwartungen liegen mit ihren iPad 2 Zahlen zwischen 11,73 Millionen und 19,47 Millionen. Zwei Exoten? Immerhin liegen diese beiden Zahlen ehrlicherweise weit voneinander. 

ipad2_analysten
Der Durchschnitt aller 42 Analysten liegt bei knapp 14 Millionen. Dies Zahl würde eine Steigerung um 90 Prozent im Vergleich zum vierten Kalenderquartal 2010 bedeuten, vor einem Jahr konnte Apple im Weihnachtsgeschäft 7,33 iPads absetzen. Sollten sich die knapp 14 Millionen iPads bewahrheiten, so konnte Apple bisher insgesamt 52,5 Millionen iPads verkaufen.

Vor drei Monaten lagen die Analysten mir ihrem Durchschnitt recht nah an der Wahrheit. Erwartet wurden 11,92 Millionen verkaufte iPads, am Ende waren es 11,12 Millionen Geräte. Dies stellte im Vergleich zum Vorjahresquartal eine Steigerung um 166 Prozent dar.

Hier findet ihr das iPad 2 im Apple Store

Kategorie: iPad

Tags: ,

1 Kommentare

  • Anonymous

    Hab ich die iPhone zahlen verpasst oder habt ihr dazu noch keinen Bericht gemacht?

    15. Jan 2012 | 20:24 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × sechs =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>