Gerücht: iPad 3 parallel zum iPad 2 8GB

01. Mrz 2012 | 11:07 Uhr | 4 Kommentare

In der nächsten Woche haben endlich sämtliche Spekulationen ein Ende, am 07. März wird Apple das iPad 3 vorstellen. Der Branchendienst Digitimes will in Erfahrung gebracht haben, dass ein iPad 2 8GB parallel zum iPad 3 als Einsteigermodell in den Vertrieb geht. Um Kosten zu sparen, um einen möglichst attraktiven Einsteigspreis zu gewähren und das iPad 2 8GB noch weiter vom iPad 3 abzugrenzen, soll Apple auf ein “kleineres” iPad 2 setzen.

Diese Strategie würde zur iPhone-Strategie der letzten Jahre passen. Regelmäßig zu einer neuen iPhone-Generation hat Apple das Vorgängermodell im Portfolio belassen und dieses in der Speicherkapazität beschnitten. So gibt es seit einigen Monaten z.B. das iPhone 4 8GB neben dem iPhone 4S mit wahlweise 16, 32 oder 64GB.

Ein wenig stutzig macht uns der Digitimes Bericht dahingehend, dass nur von einem iPad 3 mit 16GB und 32GB die Rede ist. Es gibt keinerlei Erwähnung eines 64GB Modells oder eines möglichen 128GB Modells. Sowohl beim iPad 1 und iPad 2 gab es jeweils ein 64GB Modell. Wir wollen nicht hoffen, dass Apple aufgrund seiner iCloud-Möglichkeiten auf die bisher größte Speicherkapazität verzichtet. Zumal wir von einem Retina Display und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel ausgehen, größere Fotos, Videos und Apps sind einfach speicherhungriger.

In addition to iPad 3, Apple is also expected to unveil an 8GB iPad 2, allowing the tablet PC series to cover different segments and to defend against Windows 8-based tablet PCs, the sources noted.

Wir können uns gut vorstellen, dass Apple das iPad 2 8GB parallel zum iPad 3 weiterführt. So ist man in der Lage ein preisgünstiges Einsteigermodell anzubieten. Das iPad 2 ist nach wie vor ein top Tablet. Die Theorie mit den nur zwei Speichergrößen teilen wir nicht, diese würde auch nicht zu den aufgetauchten iPad 3 Modellnummern passen.

Kategorie: iPad

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

4 Kommentare

  • Eric

    Ich traue Apple durchaus zu das die Speicherkapazität reduziert wiird ,
    so wird man in diese Dreckscloud gezwungen , jede Wette das sowas
    irgendwann mal ansteht und alle finden es normal..

    01. Mrz 2012 | 13:03 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Kann schon sein, aber ohne mich. Meine Daten bekommen die nicht, eher verlieren die mich als Kunden.

    01. Mrz 2012 | 14:08 Uhr | Kommentieren
  • kingoapps

    wo läge bei der kapazitätssenkung aufrgrund der iCloud der Sinn? wenn ich Dinge in der iCloud speichere, dann werden sie zwar auf alle verbunden Geräte gepusht, aber doch immernoch dort gespeichert, oder? sonst könnte man im flugmodus ja keine Kontakte oder Termine mehr sehen… ^^

    01. Mrz 2012 | 14:33 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    Der Sinn würde darin bestehen das du aufgrund des geringen Speichers
    erstens ständig online sein müsstest und zweitens die Cloud Dienste
    in Anspruch nimmst und das kostet beides dein Geld , mal ganz abgesehen
    von anderen No Go’s..

    01. Mrz 2012 | 23:47 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 + = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 4+4=? 

Facebook

Google+