iPad 3 soll LTE fähig sein

06. Mrz 2012 | 15:44 Uhr | 7 Kommentare

Wir sind eindeutig auf der Zielgerade zum iPad 3. Morgen Abend ab 19 Uhr wird Apple im Rahmen eines Special Events alle wichtigen Informationen rund um das iPad 3 preisgeben. Eine Frage, die unter anderem nach wie vor ungeklärt ist, ob Apple das iPad 3 mit der vierten Mobilfunkgeneration LTE ausstatten wird. Während LTE in den USA bereits weit verbreitet sind, bauen die deutschen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 ihre Netze erst noch aus. In den letzten Wochen gab es sowohl für LTE im iPad3 als auch gegen LTE in der dritten iPad Generation mehrere Grüchte.

Vor drei Wochen war es die Webseite iMore, die als eine der ersten Quellen den 07. März als offiziellen Termin für die iPad 3 Keynote ankündigte. Im damaligen Berichte, konnte der US Blog nicht sagen, ob Apple das iPad 3 mit LTE ausstatten oder die vierte Mobilfunkgeneration erstmals beim iPhone 5 einsetzen wird.

Nun hat iMore von der gleichen Informationesquelle aktualisierte Informationen erhalten. Demnach soll LTE an Bord sein.

The same source that originally told iMore Apple would be holding their iPad 3 event on March 7 has now let us know that the announcement will include 4G LTE networking.

Auch das Wall Street Journal hatte bereits vor Wochen in die gleiche Richtung berichtet. Fraglich ist nur, ob ein iPad 3 LTE nur in den USA angeboten wird oder auch international. Es gilt abzuwarten, wie Apple die vielen verschiedenen LTE Frequenzen der Provider unterstützen will. Zusätzlich hat iMore gehört, dass Apple beim iPad3 einen Quad-Core Prozessor verbauen soll.

Sollte Apple bei seinem iPad 3 auf ein Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, Quad-Core-Chip, verbessertes Kamerasystem und LTE setzen, so würde der Hersteller die Tablet-Messlatte nicht nur eine Stufe sondern gleich mehrere Stufen höher legen.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

7 Kommentare

  • svete

    für was braucht man LTE zurzeit? Die Netze sind ja schon beim UMTS Ausbau überfordert.. LTE bringt gar nix zurzeit… Mit einer satten UMTS Verbindung hat man schon gewonnen…

    06. Mrz 2012 | 15:50 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Hoffentlich hat iMore recht. LTE und Quad Core Prozessor ist ganz klar ein Kaufgrund, ohne LTE und mit nur A5X Prozessor wohl eher nicht.

    06. Mrz 2012 | 15:51 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    “iPad 3 soll LTE fähig sein”
    Aber ich denke das iPad morgen soll “iPad HD” heißen? ;D

    06. Mrz 2012 | 16:00 Uhr | Kommentieren
  • Fu Man Shu

    neben Apple, iPhone, Mac und iPad ist das Wort “soll” hier das fünfthäufigst verwendete Wort wie ? Man könnt Ihr nicht bis morgen warten, und dann über Fakten schreiben ?

    06. Mrz 2012 | 16:15 Uhr | Kommentieren
  • Breitbandopfer

    LTE, UMTS etc. aber anständige Tarife für die wenigen Breitbandopfer wie mich gibt es nicht. Also ist eh wurscht was da drin verbaut ist….

    06. Mrz 2012 | 16:24 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Ich persönlich bräuchte kein LTE oder 3G auf dem iPad. Benutze es sws nur da wo WLan ist. :/

    Aber für den der es braucht (mobile Daten auf dem iPad) wäre es cool.

    06. Mrz 2012 | 18:24 Uhr | Kommentieren
  • Visionär

    Es wird mal Zeit für OS X auf einem Tablet. Das iPad ist eigentlich so sinnlos… Und vor allem vernünftige Stifteingabe für produktive und kreative Sachen fehlt. Aber das wird wohl noch ein paar Generationen dauern. Windows/Samsung ist da leider schneller. Seht euch den Samsung Slate PC an. DAS ist die Zukunft. Ich hoffe sehr, dass Apple bald nachlegt.

    06. Mrz 2012 | 21:33 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>