iMac 2012 soll matte Display-Option erhalten

02. Apr 2012 | 20:55 Uhr | 4 Kommentare

Während ihr beim MacBook Pro die Wahlmöglichkeit im Apple Online Store habt, gegen einen Aufpreis zu einem hochauflösendem blendfreien (matten) Display zu greifen, verrät der Blick in den Apple Online Store, dass Apple diese Option beim iMac nicht anbietet. Sowohl der 21,5″ iMac als auch der 27″ iMac werden nur mit einem Hochglanz-Widescreendisplay angeboten. Dies kann besondern bei direkter Sonneneinstrahlung zu einer deutlichen Spiegelung führen.

Im Laufe des Jahres wird mit der Vorstellung des iMac 2012 gerechnet. Zwar wird Apple das Rad nicht neu erfinden, nichtsdestotrotz soll das Gerät nochmal etwas dünner werden. Gleichzeitig, so das jüngste Gerücht, soll Apple erstmals eine Option für ein mattes, blendfreies Display anbeiten.

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, hat G-Tech seine Produktion für Glas von 1,8 Millionen Einheiten auf 3 Millionen Einheiten erhöht. Als Grund wird das neue iPad 3 genannt.

G-Tech is also expected to supply AR (anti-reflective) glass solutions for Apple’s all-in-one (AIO) PCs with the new products to also serve as a growth driver for G-Tech, indicated industry sources.

Nebenbei heißt es in den Bericht, dass darüberhinaus erwartet wird, dass G-Tech ein “anti-reflective” Glas für den neuen iMac 2012 liefern wird.

Kategorie: Mac

Tags: ,

4 Kommentare

  • Daniel

    Endlich! Das Hochglanz Display beim iMac ist schon recht nervig.
    Ein Grund mehr, von meinem Mid2010 auf den 2012 umzusteigen :)

    02. Apr 2012 | 21:04 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Endlich!!!

    02. Apr 2012 | 22:04 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Super, wollte mir sowieso den nächsten iMac kaufen ;-)

    03. Apr 2012 | 7:05 Uhr | Kommentieren
  • jedi

    kanns kaum erwarten! hoffentlich kommt der imac im mai !!!!!!

    03. Apr 2012 | 10:58 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× neun = 63

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>