Apple Configurator 1.0.1 erschienen

21. Apr 2012 | 9:22 Uhr | 1 Kommentar

Der Apple Configurator richtet sich in erster Linie an Unternehmen, Vereine, Schulen und Organisationen, die eine große Anzahl mobiler Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch konfigurieren müssen. Bis zu 30 iOS-Geräte können mit dem Apple Configurator gleichzeitig konfiguriert werden. Einstellungen vornehmen, iOS-Geräte aktualisieren und Apps installieren, alles ist schnell und einfach mit dem Tool möglich.

Nun liegt der Apple Configurator in Version 1.0.1 vor. Die jüngste Version beinhaltet folgende Verbesserungen:

Dieses Update verbessert die allgemeine Stabilität und Leistung und bietet eine Reihe von Verbesserungen, unter anderem diese:

  • Unternehmens-Apps mit der Erweiterung .ipa werden jetzt korrekt importiert und installiert.
  • Einlösecodes für Apps, in deren Titel ein Komma verwendet wird, können jetzt importiert werden.
  • Ein Einlösecode kann erneut verwendet werden, um eine App auf einem anderen Gerät zu installieren, wenn das Originalgerät von Apple Configurator nicht mehr betreut und gelöscht wurde oder wenn die Installation der App auf dem Originalgerät nicht korrekt beendet werden konnte.
  • Der Einlösecode, der zum Kauf einer App über iTunes verwendet wurde, kann auch verwendet werden, um die App mit Apple Configurator auf einem Gerät zu installieren.
  • Die Anzahl der für eine App verbleibenden Einlösecodes wird jetzt korrekt angezeigt.
  • Notizen und Lesezeichen, die in iBooks und iTunes U eingegeben wurden, werden gelöscht, wenn ein Backup auf einem betreuten Gerät wiederhergestellt wird.
  • Das WPA2-Kennwort wird gesichert, wenn eine WLAN-Payload-Datei bearbeitet wird.
  • Der Name eines gespeicherten Backups wird gesichert, wenn er bearbeitet wird.
  • Die Speicherkapazität eines 8 GB iPod touch wird jetzt korrekt angezeigt.

 

1 Kommentare

  • Dirk Küpper

    “und Apps installieren” lässt den Leser im Glauben, das man Apps die im Store gekauft sind damit installieren kann. Das geht leider nicht. Nur wenn man eigene Apps entwickelt hat und einen Enterprise Account hat, ist es möglich selbst erstellte Apps zu verteilen!

    21. Apr 2012 | 9:53 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ vier = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>