Apple Quartalszahlen Q3/2012: 8,8 Milliarden US$ Gewinn bei 35 Milliarden US$ Umsatz

| 22:42 Uhr | 8 Kommentare

Wie vor wenigen Tagen bereits angekündigt, hat Apple soeben per Pressemitteilung die aktuellen Geschäftszahlen für das abgelaufene dritte fiskalische Quartal bekannt gegeben. Die Apple Q3/2012 Quartalszahlen umfassen die Monate April 2012 bis Juni 2012. Der Hersteller aus Cupertino konnte erneut sehr starke Umsatz-, Gewinn- und Verkaufszahlen bekannt geben. Es ist das beste Q2 Geschäftsergebnis in der Unternehmensgeschichte. Niemals zuvor konnten Apple mehr iPads in einem Quartal an den Mann und die Frau bringen.

Bei einem Umsatz von 35 Milliarden US Dollar konnte Apple einen Gewinn von 8,8 Milliarden US Dollar einfahren (9,32 US Dollar pro Aktie). Im Q3/2011 waren es 7,31 Milliarden US Dollar Gewinn und 28,57 Milliarden US Dollar Umsatz (7,79 Dollar pro Aktie). Die Marge lag bei 42,8 Prozent (41,7 Prozent in Q2/2011). Der Nicht US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 62 Prozent

Für das dritte fiskalische Quartal 2012 kann Apple folgende Verkaufszahlen ausweisen:

  • 26 Millionen iPhones (20,34 Millionen iPhones in Q3/2011, Steigerung um 28 Prozent)
  • 17 Millionen iPads (9,25 Millionen iPads in Q3/2011, Steigerung um 84 Prozent)
  • 4 Millionen Macs (3,95 Millionen Macs in Q3/2011, Steigerung um 2 Prozent)
  • 6,8 Millionen iPods (7,54 Millionen iPods in Q3/2011, Rückgang um 10 Prozent)

Für das kommenden Q4/2012 erwartet Apple 34 Milliarden US$ Umsatz und einen Gewinn von 7,65 US$ pro Aktie. Die Dividende wird auf 2,65 US Dollar festgelegt. Ein zusätzliche Information lässt Apple CEO Tim Cook im Rahmen der Pressemitteilung fallen. OS X Mountain Lion wird morgen erscheinen

„Wir sind begeistert über die Rekordverkäufe von 17 Millionen iPads im Juniquartal,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Außerdem haben wir gerade erst die gesamte MacBook-Linie aktualisiert, werden morgen Mountain Lion veröffentlichen und in diesem Herbst iOS 6 einführen. Wir freuen uns auch sehr auf die fantastischen, neuen Produkte, die wir noch in der Pipeline haben.“

„Wir investieren weiterhin in das Wachstum unseres Business und freuen uns, heute eine Dividende von 2,65 US-Dollar bekannt geben zu können,“ sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. „Vorausschauend auf das vierte Fiskalquartal 2012 erwarten wir einen Umsatz von 34 Milliarden bzw. 7,65 US-Dollar pro verwässerter Aktie.“

Ab 23 Uhr wird Apple die wichtigsten Fakten und weitere Zahlen während des sogenannten Conference Calls (QuickTime Stream) im Audiostream bekannt geben. Anschließend haben Pressevertreter die Möglichkeit Fragen zu stellen. Wir werden den Artikel mit den wichtigsten Informationen aus derm Confernce Call fortlaufend ergänzen.

  • iPad Verkäufe stellen mit 17 Millionen Geräte einen Rekord dar
  • Noch wie wurde mehr Umsatz im dritten Quartal erzielt
  • 4 Millionen Macs sind ebenso ein Rekord im Q3
  • Der PC Markt sinkt (1 Prozent), der Mac kann um 2 Prozent zulegen
  • 75 Prozent aller verkaufter Macs waren MacBooks
  • Tim Cook bestätigt, dass OS X Mountain Lion morgen erscheinen wird
  • großes Interesse an iTunes U, 14 Millionen iTunes U App Downloads
  • Apple hält beim den MP3-Playern noch immer über 70 Prozent Marktanteil
  • 50 Prozent aller verkufter iPods sind iPod touch
  • Der iTunes Store sorgte für 1,8 Milliarden Dollar Umsatz
  • Das iPhone sorgt für 16,2 Milliarden Dollar Umsatz
  • iPhone bei mehr als 250 Providern in 100 Ländern erhältlich
  • iPad in 97 Ländern erhältlich
  • iPad sorgt für 9,2 Milliarden Dollar Umsatz
  • iCloud verzeichnet mehr als 150 Millionen Nutzer
  • 373 Apple Retail Stores
  • 83 Millionen Kunden besuchten die Stores im letzten Quartal
  • 4,1 Milliarden US Dollar Umsatz über die Retail Stores
  • 5,5 Milliarden Dollar wurden mittlerweile an Entwickler gezahlt
  • Apple freut sich auf iOS 6
  • 410 Millionen iOS-Geräte wurden insgesamt verkauft, 45 Millionen iOS-Geräte im letzten Quartal

An dieser Stelle klinken wir uns aus…

8 Kommentare

  • iMax

    Ihr habt mal wieder ein Fehler in der Verlinkung 😛 ihr sollten den Praktikanten kündigen 😀 fixed das mal bei QuickTime Stream.

    24. Jul 2012 | 23:02 Uhr | Kommentieren
    • iMax

      Nu ist es korrekt Admin@Macerkopf 🙂

      24. Jul 2012 | 23:45 Uhr | Kommentieren
  • Paulchen

    Die zahlen lesen sich in diesem artikel richtig gut. Seltsam nur, dass in seriösen börsenberichten soeben von einem völligen einbruch der apple aktie berichtet wird. Völliges desaster, weil die zahlen nur auf dem papier gut sind und weit hinter den erwartungen zurückbleiben. Aktie von über 600 auf 568 gestürzt. Der vergleich mit 2011 ist hier wohl nur augenwischerei.

    24. Jul 2012 | 23:44 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Mit was sollen die denn bitte sonnst vergleichen ?

    25. Jul 2012 | 0:47 Uhr | Kommentieren
  • Blubb

    Naja stev, hier wurden die Q3 Zahlen 2012 mit den Q3 Zahlen 2011 verglichen. Angebrachter wäre ein Vergleich zum Vorquartal. Richtigerweise: Gewinn pro Aktie jetzt $9,32 Vorquartal 12,30-> Rückgang um ca. 25%
    Umsatz jetzt: 35,08 Mrd Vorquartal 39 Mrd-> Rückgang um ca. 10%
    Dadurch auch der Kursrückgang 😉

    25. Jul 2012 | 2:10 Uhr | Kommentieren
    • Manu

      Man schaue wenige Stunden später: Die 600-Marke ist wieder erreicht. Das sind doch Spielereien auf den Märkten, nicht mehr. Und schon garnicht aussagekräftig auf die kurze Zeitspanne.
      Und mir wäre nicht bekannt das man seine Quartalszahlen mit dem Vorquartal vergleicht. Für gewöhnlich immer mit dem Quartal des vorherigen jahres. Alles andere besitzt auch zu wenig Aussagekraft. Da es bestimmte Zeiten gibt in denen die Menschen gerne dazu neigen Geld auszugeben und in anderen nicht. Warum ist Q1 immer so hoch? Der Weihnachtsmann kaufft da eben fleißig ein. So ein Quartal kann man doch nicht mit einem Quartal zuvor vergleichen in dem die leute keinen Kaufexzessen huldigen.
      So werden selbst Arbeitslosenquoten verglichen.

      25. Jul 2012 | 8:17 Uhr | Kommentieren
  • Ronald Schierer

    Hallo – nun bin ich keine Analyst, aber wie man bei diesen Zahlen, insbesondere bei einem Gewinn von 8,8 Mrd US$ in einem Quartal , das sind drei Monate, enttäuscht sein kann, wird mir ein Rätsel bleiben. Sofern man in Mathematik aufgepasst hat, würde man auch wissen, was eine stetige Steigerung von 20-30% eigentlich bedeutet und über eine längere Zeit nicht funktioniert und auch nie funktionieren wird. Man nennt das dann exponentielles Wachstum. Wer glaubt, dass das funktioniert, sollte bei Schneeballsystemen mitmachen. Ich denke, diese Leute wissen wie man Krawatten bindet, aber ansonsten mal „American Psycho“ anschauen – mehr muss man nicht wissen. Ich denke mal, Apple hat beeindruckende Zahlen hingelegt und nachwievor die Käufer auf ihrer Seite. Nachwievor sind die Produkte gut und haben das „must have“ – zumindest für ein paar Millionen Menschen. Ich würde mir wünschen, dieses Patent-Hickhack würde etwas cooler zwischen den Rivalen gelöst werden. Ich würde mir auch wünschen, dass der Wettbewerb oder auch die Konkurrenz zwischen den Tablets und Telefonen weitergeht – es wäre nicht gut, eine Apple Monokultur zu haben und bei dem bisherigen Gesamt-Marktanteil an installierten/genutzten Systemen ist da auch keine Gefahr, sag ich mal so.

    25. Jul 2012 | 4:11 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    Hey neuer Einstiegskurs. :)))) Was sind schon 4,8 % Vorbörslich… Bestes Q3 ever… KGV stimmt auch noch… Apple weiter auf Kurs. Möchte mal von Samsung solche Zahlen sehen. 😉

    25. Jul 2012 | 7:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.