Apple engagiert Windows-Sicherheitsexpertin für OS X

08. Dez 2012 | 15:07 Uhr | 9 Kommentare

Auch wenn es zweifelsfrei nicht so viel Schadsoftware für OS X wie für Windows gibt, kann es Apple nicht schaden, zukünftig auf der Hut zu sein, um das eigene System zu stärken. Eine Java-Sicherheitslücke im Laufe des Jahres zeigte, wie schnell mehrere Hunderttausend Macs binnen kürzester Zeit betroffen sein können.

Wie nun bekannt wurde, konnte Apple die ehemalige Microsoft-Sicherheitsexpertin Kristin Paget engagieren. Mit einen kleinen Team arbeite Paget unter anderem vor der Veröffentlichung von Windows Vista daran, Sicherheitslücken im System zu finden. Aufgrund der Tatsache, dass so viele Löcher gefunden wurden, wurde die Veröffentlichung von Vista damals verschoben.

Seit September arbeitet Paget nun als “Core OS Security Researcher” bei Apple. Zuvor war sie als hauptverantwortliche Hackerin bei der Sicherheitsfirma Recursion Ventures tätig. (via)

Kategorie: Mac

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

9 Kommentare

  • Benjamin

    WINDOWS SICHERHEITS-expertin?
    Öhm…wie laut darf ich lachen?

    08. Dez 2012 | 15:26 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Und wieder einer, der anscheinend keine Ahnung hat!

      08. Dez 2012 | 15:53 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Die Dame war für Vista verantwortlich…das schlimmste und unsicherste Windows bis dato (jetzt gibt es ja Windows 8, welches noch schlimmer ist)

        08. Dez 2012 | 16:24 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Und dafür ist sie nun verantwortlich oder wie?

          08. Dez 2012 | 16:32 Uhr | Kommentieren
  • iPhone 5

    ja

    08. Dez 2012 | 16:46 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Wer sagt, dass sie für OS X zuständig ist und nicht für OS XI ?

    08. Dez 2012 | 17:30 Uhr | Kommentieren
  • Mated

    Ihr könnt ja lachen und schreiben was ihr wollt. Fakt ist das die Dame immerhin noch 1000000000 mehr drauf hat als ihr.

    08. Dez 2012 | 22:44 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Wenn das Grundgrüst löchrig wie ein schweizer Käse ist, bringen auch die besten Sanierungsarbeiten nichts…
    Dass Windows so viele Lücken hat ist nicht ihre Schuld, sondern der Kern von Windows. MS baut ja immer wieder auf dem selben auf… da das System sicher zu kriegen, braucht schon mehr als eine Expertin.

    09. Dez 2012 | 0:51 Uhr | Kommentieren
  • MarcH

    Auch wenn ich Apple Nerd bin. Apple hat sich zu lange auf dem Ruf des Sicheren Betriebssystem ausgeruht. Es ist höchste Zeit das die mal etwas mehr machen. Der letzte Heise Security hat offengelegt das Microsoft mit viele Sicherheitkonzepten weiter geht als Mac Os X. Auch wenn Microsoft in vielen Dingen oft nur halbe Sachen macht. Im Bereich Security habe die gut Arbeit geleistet. Das Hauptproblem von Microsoft ist der grosse Marktanteil das macht das für die Hacker besonders interesant.

    10. Dez 2012 | 14:42 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ sieben = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 1+4=? 

Facebook

Google+