Apple und Google bieten gemeinsam auf Kodak Patente

08. Dez 2012 | 19:22 Uhr | 3 Kommentare

Der aktuelle Patentrechtsstreit in der Mobilfunkbranche zeigt, das die eigenen Patente dieser Tage wichtiger denn je sind. Nahezu jeder Mobiltelefonhersteller ist gerichtlich involviert. Da kann es nie verkehrt sein, sich neue (weitere) Patente zu sichern. Seit Mitte dieses Jahres ist bekannt, dass das Patentportfolio von Kodak unter den Hammer kommt. Insgesamt 1100 Kodak Patente werden veräußert.

The two companies, competing for dominance of the smartphone market, have partnered after leading two separate consortia this summer to buy Kodak’s 1,100 imaging patents, said the people, who asked not to be identified because the process is private.

Nachdem sich Apple und Google zunächst in unterschiedlichen Konsortien um die Kodak Patente bemüht haben, scheint es nun so, dass beiden Unternehmen gemeinsame Sache machen. Wie Bloomberg berichtet, haben Apple und Google ein gemeinsames Angebot über 500 Millionen Dollar für die Patente abgegeben. Ein Zusammenschluss soll unter anderem dazu führen, dass die Patentpreise nicht in die Höhe getrieben wird.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • AppleFreak

    Endlich könn’ die sich einigen

    08. Dez 2012 | 19:58 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak96

    Geht doch!

    08. Dez 2012 | 20:05 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Aber nur weil es um viel Geld geht:D

    10. Dez 2012 | 8:40 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei + = 11

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>