iPhone und iPad: Apple könnte IGZO Displays im Jahr 2013 einsetzen

27. Dez 2012 | 16:59 Uhr | 0 Kommentare

Nahezu das ganze Jahr 2012 wurde darüber spekuliert, ob Apple bei seinen aktuellen iOS-Geräten auf die IGZO Displaytechnologie von Sharp setzt. Zuletzt hieß es, dass das iPad mini ein IGZO Display an Bord haben wird. Nun keimen Spekulationen auf, dass es im Jahr 2013 mit IGZO und iPad, iPhone und Co. soweit sein könnte.

Glaubt man dem Bericht von Digitimes, so prüft Apple die Möglichkeiten zum Einsatz der IGZO Displaytechnologie beim iPad, iPad mini und iPhone für das Jahr 2013.

Apple is reportedly further evaluating how much IGZO panel supply will be available in 2013 if it were to use the technology in its next generation iPad, iPad mini and iPhone products, according to industry sources.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple mit Sharp über mögliche Produktionskapazitäten für 2013 spricht und prüft, inwieweit AU Optronics ebenso die Produktion der IGZO Displays übernehmen kann.

Die IGZO Technologie hat verschiedene Vorteile zur jetzigen Displaytechnik, die Apple einsetzt. IGZO Displays haben einen niedrigeren Stromverbrauch, eine verbesserte Touch-Oberfläche und ermöglichen eine erhöhte Pixeldichte. Zudem kann das Display dünner hergestellt werden.

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>