Apple plant angeblich Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking

15. Jan 2013 | 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Bekanntermaßen waren Apple CEO Tim Cook und Phil Schiller in der vergangenen Woche auf Geschäftsreise in Peking. Unter anderem besuchten die beiden Apple Verantwortlichen Apple Reseller und sprachen mit chinesischen Politikern über zukünftige Pläne. Zudem soll Apple abermals mit China Mobile über eine Kooperation verhandelt haben.

Während seiner Reise soll Apple CEO Tim Cook auch über Pläne gesprochen haben, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking zu eröffnen. In einem Gespräch mit Pekings Bürgermeister Wang Anshun am 08. Januar soll dies Thema gewesen sein.

Darüberhinaus soll Cook erklärt haben, dass Apple in China zahlreiche Server für den App Store und iTunes Store bereit stellen möchte, um die Downloadgeschwindigkeiten i Reich der Mitte duetlich zu verbessern. (via)

Update 18.01.2013 09:13 Uhr

Wie nun bekannt wurde, soll das neue Forschungszentrum in China (doch vermutlich in Shanghai) bereits diesen Sommer fertig gestellt werden und mit der Arbeit beginnen. Der Grundstein für diees Projekt soll bereits vor sechs oder sieben Jahren gelegt worden sein. Die Gebäufe seien bereits fertig gestellt und derzeit finde der Innenausbau statt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 4 = zwölf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>