Samsung Galaxy S4 kein “Game Changer”

15. Mrz 2013 | 19:22 Uhr | 69 Kommentare

Gestern Nacht war es dann endlich soweit. Nachdem das Samsung Galaxy S4 wochenlang durch den südkoreanischen Hersteller “gehypt” wurde, ließ man um kurz nach Mitternacht die Katze aus dem Sack und stellte das Galaxy S4 in der New Yorker Radio City Music Hall vor. Glaubt man den ersten Einschätzungen von Analysten, so wird das S4 den Smartphonemarkt nicht besonders durchschütteln und auch nur kaum Auswirkungen auf Apple haben.

Das mit einer Mega-Show in der Nacht zu heute vorgestellte Samsung Galaxy S4 ist die Antwort auf Apples iPhone 5. Das Gerät besitzt ein 5″ Super AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel, eine 13MP Kamera, eine 2MP Frontkamera, LTE, und vieles mehr. Die Spezifikationen lassen sich sehen.

samsung_galaxy_s4

Für Analyst Brian White von Topeka Capital Markets stellt das Galaxy S4 lediglich eine Auffrischung für Samsung dar. Das Gerät sei kein “Game Changer”. Er geht davon au, dass sich das bevorstehende iPhone 5S deutlich besser verkaufen wird als das Samsung Galaxy S4.

Das größte Argument für das S4 ist laut White das Super AMOLED Display mit einer Pixeldichte von 441ppi. Im Gegenzug dazu besitzt das iPhone 5 “nur” 326ppi. Ab 300ppi kann das menschliche Auge die einzelnen Pixel auf dem Handy eh nicht mehr unterscheiden.

Betrachtet man den Rest so charakterisiert White das Samsung Galaxy S4 als schwerer, klobiger und weniger ästhetisch als das iPhone 5. Apple konnte das iPhone 5 immerhin 18 Prozent dünner und 20 Prozent leichter gestalten als das iPhone 4S. Samsung spart gerade mal 8 bzw. 2 Prozent im Vergleich zum Galaxy S3 ein. Das Plastikgehäuse sei zudem deutlich weniger hochwertig als das Aluminiumgehäuse beim iPhone 5.

Analyst Gene Munster zeigt sich ebenso wenig beeindruckt. Das Galaxy S4 sei ein evolutionäres Update und mehr nicht. Er glaubt daran, dass Apple seinen Marktanteil bei den hochpreisigen Smartphones halten kann. Das Samsung Galaxy S4 sei mit einem “S”-Update bei den iPhones zu vergleichen., wie z.b. bei iPhone 3GS oder iPhone 4S.

Was haltet ihr vom Samsung Galaxy S4? Hat Samsung ein wenig zuviel Wirbel im Vorfeld betrieben?

Kategorie: iPhone

Tags:

69 Kommentare

  • Aerdnas

    Man darf keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Insoweit sind manche Aussagen vom Analyst Brian White einfach Müll.

    15. Mrz 2013 | 19:30 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Tja wenn Samsung etwas drauf hat, dann Stimmung machen. Das Galaxy S4 soll laut Samsung die groesste Erfindung seit dem Farb TV sein. Mehr Blamage geht schon fast garnicht.

    15. Mrz 2013 | 19:34 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      Wenn die das tatsächlich gesagt haben, gebe ich dir Recht!

      15. Mrz 2013 | 21:14 Uhr | Kommentieren
    • Thomas

      toll die haben es geschafft das samsung s3 mit dem samsung note 2 zu paaren super gentechnik sei dank>:D das was das s4 kann ist reine software die auch auf dem s3 laufen würde samsung setzten 6- dann lieber das HTC One die habe ihre hausaufgaben gemacht……….

      17. Mrz 2013 | 14:08 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Der ApplecAnalyst Peter Misek sieht 100 Milionen S4 verkauft innerhalb von 12. Monaten.

    15. Mrz 2013 | 19:38 Uhr | Kommentieren
    • Thomas

      das glauge ich nicht 2 monate nach verkaufstart soll ein update fürs s3 kommen mit fast allen funktionen des s4

      17. Mrz 2013 | 14:10 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Du weißt hoffentlich, dass Peter Misek die wahrscheinlich schlechteste Quote aller Analysten hat? :D

    15. Mrz 2013 | 19:56 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Mit der Aktion gestern wird Samsung keine weiteren Marktanteile fuer sich gewinnen. Die enttaeuschung spiegelt sich heute an den boersen wieder. Jetzt geht’s erstmal abwärts fuer samsung

    15. Mrz 2013 | 20:02 Uhr | Kommentieren
  • Jörg

    Im Land der Windowsverehrer hat schon immer mehr die Hardware gezählt als die Benutzung. Hauptsache der Benchmark passt. Bin schon immer für Technik interessiert, hatte vor meinem Iphone noch nie ein Gerät, was ich so oft tatsächlich benutzt habe. Davor habe ich die meiste Zeit mit einrichten, probieren und neu starten verbracht. Ein “Handy”, das nicht in die Hand und in die Tasche passt braucht kein Mensch, auch nicht mit 8 Kernen. Viel Spaß beim Benchmark messen…

    15. Mrz 2013 | 20:06 Uhr | Kommentieren
  • frogger102

    Offensichtlich hat Samsung seinen Höhepunkt bereits überschritten. Ging verdammt schnell. Die berührungsfreien Gesten überzeugen mich gar nicht. Es sind lästige und störanfällige Funktionen, die man wahrscheinlich ohnehin bald abschaltet. 13 MP Kamera und Bildschirmgröße sind überzogen und machen nicht wirklich froh. Also keine Gefahr für Cupertino. Allerdings könnten die Jungs langsam mal wieder von sich hören lassen. Oktober ist schon lange her.

    15. Mrz 2013 | 20:07 Uhr | Kommentieren
    • Thomas

      das ist der unterschied zwischen samsung und apple..

      samsung will geld verdienen wieviele verschiedene galaxys gibt es s y z t 123452 mini innerhalb von 2 jahren hat samsung über 250 verschiedene modelle vorgestellt apple das iphone 4,4s und das iphone 5 apple baut mit kopf und quallität samsung haut raus und will uns weiss machen das dass gehäuse des s3 teurer ist als das des iphone 5 die korianer mögen das glauben und warum kommt in deutschland bzw europa kein 8 kern sondern nur der eventuell s4pro oder der s600 von snapdrragon mit 1,9 ghz Quad-Core???? kommt dann 4 monate später als 32 gb und 64 gb da in deutschland nur das 16 gb modell vertrieben werden soll für 630 euro UVP

      17. Mrz 2013 | 14:18 Uhr | Kommentieren
      • martin

        glaubst du apple will kein geld verdienen? glaubst du das ist die heilsarmee? es gibt noch andere märkte auf der welt wo die menschen grade mal 300 dollar verdienen. die möchten nicht einfach die alten geräte teuer von apple kaufen und brauchen alternativen. samsung bietet das. mercedes baut auch kleine klasse und luxusmodelle.

        17. Mrz 2013 | 19:59 Uhr | Kommentieren
  • TheMaddinHD

    4″ 1080p wäre geil

    15. Mrz 2013 | 20:29 Uhr | Kommentieren
    • Phoneman

      du würdest den unterschied zum jetzigen retina display nicht sehen…

      15. Mrz 2013 | 20:47 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Voellig absurd das ohnehin schon zu große Display nun noch groesser zu machen. Fuer mich fällt das Galaxy S4 ganz klar in die Sparte “mini phablet” und somit ist es mit dem iphone 5 nicht zu vergleichen.

    15. Mrz 2013 | 20:38 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Technisch aufgeklärte User lassen sich immer weniger von großen Events und großartigen Werbefeldzüge beeindrucken. Entweder das Produkt überzeugt oder nicht. Entweder das Produkt entspricht den Bedürfnissen, Erwartungen und Vortstellungen oder nicht. Ob das S4 überzeugt, wird sich zeigen. Erste Reaktionen sind nicht so überschäumend. Als das ip5 erschienen ist, gab es viele enttäuschte Rückmeldungen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Hersteller den Vorstellungen und Erwartungen nur noch selten gerecht werden können. Es muss alles schneller, innovativer, besser und großartiger sein. Wenn man dann etwas genauer nachfragt, was den erwartet wird, dann kommt oft nur ein: Na halt, was Neues!

    15. Mrz 2013 | 20:39 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Ich denke aber auch es wird generell keine “Game Changer” mehr in der heutigen Smartphone Branche geben. Die Geräte werden perfektioniert. Das Galaxy S genau so wie das iPhone.

    15. Mrz 2013 | 21:13 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Dieses Problem ist aber bei allen technischen Dingen so. Zum Beispiel auch bis jetzt (ohne iTV) in der TV-Branche. Irgendwann sieht der normale-User den Sinn nicht mehr, statt 4 Kerne, 8 zu haben. Es funktioniert doch auch mit 4. Und klar, schneller ist zwar schön, aber bei 16 Kernen wird niemand den Unterschied zu 8 Kerne merken, irgendwann interessiert es keinen, ob nun der Start einer App 0,5 oder 0,6 Sekunden dauert.

      15. Mrz 2013 | 22:28 Uhr | Kommentieren
      • Gast

        Sorry, nicht TV-Branche, sondern Smartphone

        15. Mrz 2013 | 22:28 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Außerdem kommt es auch nicht nur auf Kerne und Taktrate an.
        Mit Cinebench schneidet z.B. der AMD FX-8320 mit 8 Kernen (wird als eight-core vermarktet, ob das wirklich 8 Kerne sind oder 4 mit 8 Threads, darüber lässt sich streiten) und 3,5 GHz deutlich schlechter ab als der Quad Core i7-3770 mit 3,4 GHz (allerdings auch 8 Threads), obwohl er von Kernanzahl und Taktrate her rein rechnerisch mehr als doppelt so leistungsfähig sein müsste.

        17. Mrz 2013 | 0:20 Uhr | Kommentieren
  • Mark

    Ganz Einfach…Samsung hatte einfach nichts zum Kopieren…oder doch es kopierte einfach das Trommeln nun auch noch Apple. Der Kopierer kann immer nur so gut wie das Orginal. Ich finds witzig, dass Samsung einfach nur wie ein Lemming hinterher trabt und nicht mal aus den Fehlern von Apple lernt. Im Kopieren sind sie einfach gut, dass muss man ihnen lassen… ;)

    15. Mrz 2013 | 22:46 Uhr | Kommentieren
  • martin

    das neue galaxy s4 ist dem iphone so weit überlegen in technik und software das die apple user das gar nicht erfassen können.

    16. Mrz 2013 | 0:13 Uhr | Kommentieren
    • RS

      “Überlegen” so so
      – Die neue Gestensteuerung funktioniert nicht Systemübergreifend. Dh. sie funktioniert z.B. in der Fotogalerie aber nicht auf dem Home bzw. Widgetscreen. Mal davon abgesehen ist es ohnehin nicht komfortabel und wird wahrscheinlich nur von den wenigsten benutzt werden

      - Die Auflösung ist zwar schön und gut, doch ist sie für das benutzen von Apps nicht relevant, da die meisten Apps im Play Store nativ nicht in dieser Auflösung programmiert sind, dafür ist Android viel zu fragmentiert.

      Ich glaube Samsung und Co. können sich soviel bemühen wie sie wollen. Das was Apple ganz stark macht ist das eigene OS.

      16. Mrz 2013 | 15:14 Uhr | Kommentieren
      • martin

        man merkt gut das iphoner mit ihren geräten nichts machen können. schon mal was von browsern gehört? wer immer nur ein minimalistisches os gehabt hat kann mit android nicht umgehen. bleib einfach beim minimum dann merkst du den fortschritt nicht!

        16. Mrz 2013 | 16:13 Uhr | Kommentieren
        • Gringo

          Ja? Nennt man das Fortschritt ahnungslose Kunden mit reinen Superlativen zu locken, weil die eigene Innovation fehlt? Bullshit

          16. Mrz 2013 | 16:40 Uhr | Kommentieren
          • martin

            @gringo
            android user sind nicht so ahnungslos wie apple kunden die nichts zum vergleichen haben.
            und inovativ ist apple schon seit 2007 nicht mehr.
            zum glück bekommen sie von samsung sehr gute qualität geliefert denn selber kann apple uberhaupt nichts bauen. nur teile einkaufen und zu foxconn zum zusammenschrauben schicken das ist alles. darum gehts auch nicht mehr vorwärts mir der firma.

            16. Mrz 2013 | 17:38 Uhr |
        • RS

          Ja genau, deswegen kommen ja auch 89% des gesamten Internettrafic aller Tablett vom iPad und 59% aller Smartphone von iPhones…
          Geh nach Hause!

          16. Mrz 2013 | 17:05 Uhr | Kommentieren
          • martin

            mehr trafic kommt daher das android smartphones zu einem viel grösseren anteil wirklich gekauft werden also nicht mit einem teuren datenabo. daher gehen diese mehr über wifi ins netz. iphone werden grösstenteils nicht direkt gekauft sondern im leasing beim provider mit teurem abo gekauft. mit diesen teuren abos ist es ihnen möglich per ratenzahlung das teure iphone zu kaufen. daher kommt der unterschied in der nutzung. das 1 knopf ios kann nichts im vergleich zu einem android mit jelly bean. einfach mal nur die kameraeinstellungs möglichkeiten von iphone und galaxy s3 vergleichen! in dem mass was das galaxy dort mehr kann gehts durchs ganze os! einfach mal vergleichen dann siehst du es auch.

            16. Mrz 2013 | 17:31 Uhr |
  • Stema

    @ Martin: Könnte, dass daran liegen, dass es gerade erst released worden ist und das iPhone 5 bereits “älter” ist? Erst überlegen, dann posten bitte…

    16. Mrz 2013 | 0:41 Uhr | Kommentieren
    • Steijner[Original]

      Kann mir dennoch nicht vorstellen, dass Apple seinem neuen iPhone 2 GB Arbeitsspeicher (momentan 1GB) und ein Full HD Display spendieren wird. Ich wette mit dir, dass Apple sein Hauptaugenmerk auf die Kamera legen wird (bessere Auflösung + ein paar unnötige Kamerafunktionen), einen neuen Prozessor verbaut (A7) und es 5s nennen wird. Dann werden sie wieder von einer großen Revolution der Smartphone-Branche sprechen und ich werde nur wieder darüber den Kopf schütteln, dass Apple uns ernsthaft für so blöd hält, dass wir die sogenannte “Revolution” glauben.

      16. Mrz 2013 | 1:13 Uhr | Kommentieren
    • martin

      das iphone5 kannst du bestenfalls mit dem galaxy s3 mini vergleichen. zu mehr taugt es nicht!

      16. Mrz 2013 | 11:47 Uhr | Kommentieren
      • Joe

        Also bei soviel Technikverständnis bekomme ich Atemnot!

        16. Mrz 2013 | 17:49 Uhr | Kommentieren
        • martin

          einfach mal nebeneinander die beiden os app für app vergleichen dann bekommst du das techverständniss ganz von allein.
          nicht nur die rückseite anschauen die zu 2/3 [also fast ganz] aus alu ist :-)

          16. Mrz 2013 | 18:19 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    @Steijner[Original]: Genau, dass mach Samsung doch gerade auch. Also ehrlich…

    16. Mrz 2013 | 2:45 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      samsung bzw android entwickelt sich wenigstens ordentlich weiter, was die software angeht. ios ist nur mit buxfixes beschäftigt. schade…
      weiterentwicklung sieht man doch nur noch bei anderen firmen.

      16. Mrz 2013 | 9:57 Uhr | Kommentieren
      • Gringo

        Deswegen hat Android 98 % der Schadsoftware und surfen nicht im Internet :)

        16. Mrz 2013 | 16:42 Uhr | Kommentieren
      • RS

        Keine Ahnung der Junge! Jedes iOS Upgrade hat über 200 Neuerungen

        16. Mrz 2013 | 16:55 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Neuerungen, welche Android bereits seit Jahren hat

          17. Mrz 2013 | 9:06 Uhr | Kommentieren
          • RS

            Die ein oder andere Funktion schon. Das steht aber zu keiner Relation zu dem, was Android macht. Dieses Betriebsystem baut fast vollständig auf dem iOS Konzept auf.

            17. Mrz 2013 | 10:04 Uhr |
          • Jabba

            apple kopiert seit jahren schon bei android…
            nein – sie lassen sich nicht inspirieren. sie kopieren kackendreist.
            genauso wie samsung.
            man leute. apple in ist in den dingen kein deut besser als die anderen verbrecher. auch apple will nur unser geld

            17. Mrz 2013 | 12:11 Uhr |
      • Joe

        Samsung möchte sich innabsehbarer Zeit von Google/Android lösen, warum wohl? Weil das Programm so gut ist?

        16. Mrz 2013 | 17:47 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Das eine hat mit dem anderen nicht unbedingt was zu tun. Android ist gut, aber Samsung hat mit einem eigenen Betriebssystem mehr Freiheiten.

          17. Mrz 2013 | 13:32 Uhr | Kommentieren
  • Gast2

    Die nächste Revolution von Appel sollte ein Akku sein der mit Nutzung eine Woche hält.

    16. Mrz 2013 | 6:32 Uhr | Kommentieren
  • Nikita

    +1

    16. Mrz 2013 | 8:23 Uhr | Kommentieren
  • Sinan

    Ja oder eine Sekunde an Starkstrom und wider 100% Akku :)

    16. Mrz 2013 | 9:58 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Dann brauchte wieder Adapter :D

      16. Mrz 2013 | 10:17 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Sollte sich durch schütteln (gehen) wieder selbst aufladen.

    16. Mrz 2013 | 10:38 Uhr | Kommentieren
  • Ronny

    @Martin
    Apple lässt jetzt den grössten teil von sharp lg und weiteren marken herstellen und bei macs hat apple in usa schon ne werkstatt gebaut damit die selbst produzieren können chips (bzw.prozessoren)sollen auch noch von intel kommen anstatt von samsung und apple soll seit 2007 schon nicht mehr innovativ sein das iphone kommt aus dem jahre wo alle gesagt haben das würde kake werden wie man ja deutlich sieht
    Du willst mir auch wahrscheinlich erzählen das alle marken plötzlich NACH dem ipad n’tablet zu bauen oder was ja ne is klar!!!!!
    Und das macbook retina war auch so geklaut weil ja soviele marken son notebook herstellen
    Also apple war überhaupt net innovativ nein nur nicht voll absurd
    *HAND AN DEN KOPF KLATSCH*
    Alter der glaube an die menschheit sinkt

    16. Mrz 2013 | 21:15 Uhr | Kommentieren
    • martin

      das pad wurde von siemens erfunden und zwar im 2001. es hiess damals sinus surfpad oder so ähnlich. wurde kurz danach von apple kopiert und beide hatten damit keinen erfolg! das siemens pad hatte damals schon eingeblendete tastatur und touch screen und dazu einen stift zur eingabe.
      apple hat erst angekündigt irgendwas in usa bauen zu wollen aber auch das nicht selber.
      und das intel ARM chip für apple bauen soll ist natürlich ein witz da intel nicht die notwendigen lizenzen besitzt um diese architektur von ARM zu bauen. das sind alles nur meldungen für die börse damit apple nicht zu rasant an wert verliert.
      noch ein wort zu sharp. die sind fast pleite obwohl sie für apple arbeiten. da sieht man die partnerschaftliche zusammenarbeit wie apple sie betreibt. selber nichts produzieren und andere aussaugen! diese arogante art wird jetzt zum bumerang und daran sibd sie selber schuld. sogar von aboverträgen der provider haben sie 30% verlangt. sieht so aus als ob ausser den usa alle langsam die schnauze voll haben von den geldgeilen abzockern die selber nicht mal ihr produkt verpacken könnten!!!!

      16. Mrz 2013 | 21:33 Uhr | Kommentieren
      • RS

        Apple Newton (Pad mit berührungsempfindlichem Bildschirm) gab es schon 1993. Erfolgreich war es deswegen nicht, weil die Technik noch nicht soweit war. Wer letztendlich Multitouch erfunden und entwickelt hat, kann ich nicht sagen (Siemens, Fraunhofer Institut oder wer auch immer)
        Microsoft hatte auch ein Pad. Fakt ist nicht Siemens und Microsoft haben daraus ein Marktreifes Produkt gemacht, sondern Apple.

        16. Mrz 2013 | 22:13 Uhr | Kommentieren
        • martin

          es freut mich das du mithilfst zu erklären woher der heutige moderne tablet komputer kommt.
          er ist durch jahrelange forschung und entwicklung verschiedener unternehmen entstanden. und nicht eine einzelne firma oder gar ein einzelner mann hat es erfunden. auch sony hatte schon vorher funktionierende tablet komputer.
          nur die vermarktung gelang apple eindeutig viel besser. schade ist das apple heute technisch und vin der software her das schlusslicht der szene darstellt.

          17. Mrz 2013 | 15:50 Uhr | Kommentieren
  • martin

    kannst mal googeln
    siemens sinus surfpad 2001

    16. Mrz 2013 | 21:36 Uhr | Kommentieren
    • RS

      “Schlusslicht”
      Ich kann nicht mehr xD

      17. Mrz 2013 | 19:29 Uhr | Kommentieren
      • martin

        ipad mini hat 0.5 GB RAM speicher. keinen guten screen und den alten prozessor. keine stifteingabe möglich. und auf ios laufen viele tolle apps nicht. z.b. dropbox. ladekabel entgegen der norm. und trotzdem viel teurer! das finde ich schade. format 4:3 hab ich noch vergessen. :-) kann auch nicht mehr.

        17. Mrz 2013 | 20:12 Uhr | Kommentieren
        • RS

          Und trotzdem ein Renner! Ich würde mir mal Gedanken machen, warum die ganzen “ausgereifteren Android Gerät” trotzdem kaum genutzt werden und in Schubladen einstauben (siehe Statistik zu Kundenzufriedenheit und Web Traffic von iPad und iPhone)
          Und noch eine Korrektur:
          - Es laufen alle Apps auf dem iPad und es gibt im Gegensatz zum Play Store über 300.000 die speziell fürs Tablet gemacht sind. Bei Android werden stattdessen die normalen einfach hochskalliert.
          - Der Neue Lighning Connector ist mit allen neuen Geräten im Apple Ökosystem kompatibel

          17. Mrz 2013 | 22:59 Uhr | Kommentieren
          • martin

            deine korrektur ist schon wieder falsch. auf ios läuft nicht mal ein anderer browser. nur die nutzeroberfläche wird verändert. die engine bleibt von apple. das ladekabel ist nicht eu norm. das mit deinem webtrafic hab ich oben schon mal erklärt. und dein renner kaufen nur so hohlköpfe wie du. von denen ist die welt vollgestopft. wen du nicht bereit bist zu vergleichen sondern nur immer so scheinargumente zu bringen lass das schreiben. es ist nicht interessant immer nur infos über apple von apple zu bekommen.

            18. Mrz 2013 | 10:10 Uhr |
  • St4ff

    @martin. Mir wird schlecht. Wie kann man nur so viel Müll schreiben. Auf Basis von gegoogeltem Halbwissen Leute belehren wollen und am Ende auch noch den guten Ton verlieren… einfach nur peinlich. Vergleiche Du mal lieber, denn das hast Du scheinbar nicht getan. ;)

    18. Mrz 2013 | 10:45 Uhr | Kommentieren
    • martin

      was möchtest du genau sagen? wo ist dein wissen?
      was weisst du?
      das dir schlecht wird ist uninteressant.
      ich bin am vergleichen. dafür sind anscheinend apple jünger zu arrogant oder zu faul. am technischen verständnis kanns nicht liegen denn android wird von zig millionen menschen rund um die welt begriffen.
      beispiel. vergleiche mal deine icloud mit dropbox. aber dropbox wie es auf android läuft. denn auf apple darf dropbox nichts können. bitte auch die web version! und dann erlebst du wie cloud speicher auch noch funktionieren kann. aber nur in einem offenen system. ein beispiel von vielen wie apple auf apple geräten konkurenz verhindert und behindert. stichwort browser!

      18. Mrz 2013 | 11:50 Uhr | Kommentieren
      • martin

        desk top version wollt ich sagen.

        18. Mrz 2013 | 11:54 Uhr | Kommentieren
      • RS

        Dann kläre uns faulen, arroganten, hohlbirnigen Apple User mal auf.
        - Wozu brauche ich einen anderen Browser? Safari funktioniert in Kombination mit iCloud perfekt.
        - Warum ist es schlecht, dass alle meine Fotos, Terminkalender, Kontakte, Musik, Lesezeichen, Einstellungen, Käufe usw. auf allen meinen Apple Geräten via iCloud synchronisiert werden?
        - Welche Funktionen habe ich bei dropbox nicht auf iOS im Vergleich zu Android?
        Du solltest erst lernen richtig zu argumentieren. Du bist derjenige, der mit Scheinargumenten debattiert.
        Übrigens ist deine Erklärung zu Webtraffic auch falsch, denn die Statistik beinhaltet nicht nur mobile Daten sondern auch Verbindungen, die über WLAN erfolgen.
        Und ich denke schon, dass man Information die von Apple kommt ernst nehmen kann, jedenfalls kannst du davon ausgehen dass Google niemals von sich aus zugeben würde, dass 98% aller Schadsoftware der Smartphones auf Android ist

        18. Mrz 2013 | 18:43 Uhr | Kommentieren
        • martin

          die argumentation von apple jünger läuft am ende immer auf das gleiche raus.
          wozu brauch ich einen anderen gott? der igod muss genügen.
          du denkst also was apple dir sagt stimmt. du denkst nicht. du glaubst nur!
          entschuldige bitte das ich dich in deinem glauben verletzt habe. ich bin sehr für religionsfreiheit.
          wen du mal freier wirst hast du immer noch zeit genug zum vergleichen. wir können leider nicht weiter diskutieren wen du fragst warum du einen anderen browser testen sollst weil der den du kennst göttlich toll für dich ist. auch eine andere cloud zu testen ist dir zu viel. ich möchte dir aber nicht wie einem kind alles vorkauen. musst schon selber nachschauen. auch bei anderen lesern hier möchte ich mich entschuldigen fals ich die eintracht dieser site gestört habe! unter android fans wird immer heftig debatiert und nicht nur das bestehende verherrlicht. darum meine fehler.ich bin es anders gewohnt.

          18. Mrz 2013 | 21:39 Uhr | Kommentieren
          • RS

            Armselige Vorstellung. Ist das die Art wie “unter Android Fans” debattiert wird?
            Ständig irgendwelche substanzlosen Behauptungen aufstellen und dann, wenn eine Erklärung gefordert wird mit lächerlichen pathetischen Allegorien antworten.
            Für alle vorhergehenden Kommentare warst du dir ja auch nicht zu schaden, warum jetzt nicht? Gehen dir Antworten aus?
            Für jemanden, der für Religionsfreiheit ist, missionierst du aber ganz schön viel auf macerkopf.de
            Vergleichen solltest du mal, bevor du hier so einen Müll schreibst

            19. Mrz 2013 | 9:50 Uhr |
  • Lars

    Samsung Galaxy S4 “the next Big Flop” Samsung macht den weg freiwillig frei fuer apple, htc und Nokia.

    19. Mrz 2013 | 9:36 Uhr | Kommentieren
    • martin

      das iphone 5 ist das beste iphone das es je gab. der screen des iphone5 ist der beste den es je in einem iphone gab. der akku im iphone5 ist der beste akku der je in einem iphone verbaut wurde. die 8 mp kamera im iphone5 ist die beste kamera die je in einem iphone verbaut wurde. das ios6 ist das beste ios das es je von apple gegeben hat. alle von apple hergestellten geräte sind die besten apple geräte die je hergestellt wurden. du bist so fanatisch gläubig das ich mit dir nicht weiter diskutieren kann!
      bleib in deiner apple welt dann gehts dir gut. wen einer fragt wozu er etwas neues ausprobieren soll ist seine fantasie gleich 0.

      19. Mrz 2013 | 12:44 Uhr | Kommentieren
      • RS

        Schön dass du dich entschieden hast, nicht mehr weiter zu diskutieren. Noch lächerlicher kannst du dich und die gesamte Android Community nämlich kaum noch darstellen. Ich habe nicht gewusst, dass es mittlerweile so schlimm um euch bestellt ist.

        Zu deiner Information: Ich war jahrelang Windows Nutzer, Android und Samsung´s Bada kenne ich auch. Und so engstirnig wie du, habe ich aus Unwissenheit teilweise auch gedacht, bis ich mir ein iPhone, iPad und später einen Mac zugelegt habe. Es gibt nichts vergleichbares in Sachen Verarbeitung, Qualität, Bedienung, Performance, Stabilität und Sicherheit.
        Seitdem brauche ich kein drecks Windows, welches 5 Minuten zum hochfahren braucht, alle 1-2 Jahre neu aufgesetzt werden muss weil die Regisrty zumüllt. Und auch keine Virensoftware welche die scheiß Bluescreen-Kiste noch langsamer macht, als sie ohnehin schon ist. Und ich brauche auch kein Android wo ich mich bei 5 Verschieden Accounts anmelden muss, damit ich annähern das bekomme was iCloud im Hintergrund und ohne dass ich darüber nachdenken muss, auf allen meinen Apple Produkten für mich erledigt.

        20. Mrz 2013 | 0:09 Uhr | Kommentieren
    • martin

      oje. noch so ein gehirnamputierter

      19. Mrz 2013 | 12:46 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins × 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>