iPhone, iPad und iMac: THX verklagt Apple wegen eingesetztem Lautsprechersystem

17. Mrz 2013 | 14:56 Uhr | 8 Kommentare

THX sollte nicht nur jedem Kinogänger ein Begriff sein. Das innovative Sound-Unternehmen, welches von George Lucas gegründet wurden, hat nun eine Klage gegen Apple bei einem Gericht in Kalifornien eingerecht und behauptet, dass der Hersteller aus Cupertino bei verschiedenen Modellen des iPhone, iPad und iMac gegen ein THX-Patent für einzelne Lautsprecher verstößt.

patent_thx

Genauer gesagt, handelt es sich um das THX-Patent Nummer 7,433,483 “Narrow profile speaker configurations and systems”, welches im Jahr 2008 genehmigt wurde und Methoden beschreibt, wie die Soundqualität in kompakten Lautsprechern, die beispielsweise in Elektronikprodukten wie Computern oder Fernsehern eingesetzt wird, erhöht wird.

Wie Bloomberg berichtet, geht aus der Klageschrift hervor, dass THX einen finanziellen Schaden durch den angeblichen Einsatz im iPhone, iPad und iMac erleidet. Wie in solchen Verfahren üblich, möchte der Kläger einen finanziellen Ausgleich erreichen.

Kategorie: Apple

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

8 Kommentare

  • Benni_Benassi

    Ja ne is klar.

    Braucht thx Geld oder was ist los.
    So ein Käse wieder, ich kann’s nicht mehr hören

    17. Mrz 2013 | 15:44 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Ja, der Apple Fan… ist glücklich und stolz wenn sein großes Unternehmen jeden und alles wegen vermeindlicher Patentverletzungen verklagt – wenn sich das System welches Apple aktiv ausnutzt aber gegen den Liebling richtet ist das ganze doch nur Betrug.
      Nicht wahr, mein Lieber?

      17. Mrz 2013 | 16:43 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    einen Schaden ham’ die wohl, aber keinen finanziellen .. Aber um halbwegs
    neutral zu bleiben , Apple würde es auch so handhaben !

    17. Mrz 2013 | 15:57 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Es gab noch keine Waffe die man nicht auch benutzt hätte.
      Die Gerichte haben Patente für alles und jeden zugelassen (bis auf Naturgesetze).
      Wer schießen darf, wird as auch tun.

      17. Mrz 2013 | 16:44 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Das hast du schön gesagt :-)

        17. Mrz 2013 | 20:21 Uhr | Kommentieren
  • Josh

    Apple verwendet patentierte Technologie ohne dafür zu bezahlen = Apple böse. Das hat jetzt THX gemerkt = Es wird geklagt
    Da würde wohl jeder so vorgehen

    17. Mrz 2013 | 17:44 Uhr | Kommentieren
  • Angelika

    Soviel ich mal gelesen habe, hat George Lucas einige Verluste mit seinen Filmen eingefahren, die er zum Teil auch Pixar verdankt. Ein Schelm wer böses dabei denkt ;-) und zum Ausgleich von Verlusten eignen sich solche Klagen in den USA allemal.

    17. Mrz 2013 | 22:27 Uhr | Kommentieren
    • dich

      Moment, war George Lucas nicht der Typ der gerade seine Firma an Disney verkauft hat, für den lächerlichen Betrag vom 4 Mrd Dollar? Zwei Miiliardeb davon hat er gleich gespendet. Geldmangel dürfte also als Grund ausscheiden. Aber wieso auch vorher ein bisschen informieren? Einfach so posten ist doch viel cooler….

      18. Mrz 2013 | 18:37 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 + vier =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 3+1=? 

Facebook

Google+