MacBook Austauschprogramm für Gehäuse auf 4 Jahre erweitert

18. Apr 2013 | 16:11 Uhr | 1 Kommentar

Im Mai 2011 hat Apple ein Austauschprogramm für das weiße MacBook ins Leben gerufen, nachdem der Hersteller aus Cupertino beschädigte Gehäuse festgestellt hatte. Bei einigen Geräten, die zwischen Oktober 2009 und April 2011 produziert wurden, löst sich in einigen Fällen die gummierte Oberfläche an der Gehäuseunterseite.

macbook_case

Apple bietet zur Behebung des Problems drei Möglichkeiten an. Entweder lasst ihr das Problem in einem Apple Retail Store oder bei einem Apple Service Provider. Zudem habt ihr die Möglichkeit selbst Hand anzulegen und euch das “Replacement bottom case kit” bei Apple zu bestellen.

Wie die Kollegen von Macrumors nun festgestellt haben, hat Apple das Austauschprogramm von zwei Jahre auf vier Jahre erweitert. Im zugehörigen Apple Support Dokument heißt es ab sofort

Betroffene MacBooks werden ab ursprünglichem Kaufdatum vier Jahre lang durch dieses Programm abgedeckt. Apple wertet die Servicedaten weiterhin aus und wird das Programm je nach Bedarf erweitern.

Kategorie: Mac

Tags: ,

1 Kommentare

  • el caramba

    Habe meins gestern nachmittag bestellt und es ist schon im UPS wagen auf dem Weg zu mir. Super Service…

    19. Apr 2013 | 11:12 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × acht =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>