Apple plante Goodreads-Empfehlungen für iBooks, durch Amazons Übernahme verhindert

20. Apr 2013 | 17:56 Uhr | 0 Kommentare

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple angeblich eine Zusammenarbeit mit Goodreads geplant. Goodreads ist eine sehr beliebte Website, auf der User über Bücher diskutieren und diese bewerten können. Apple war vermeintlich schon über ein Jahr in Gesprächen mit Goodreads.

ibooks27022012

Wie Jessica E. Lessin und Evelyn M. Rusli berichten, hat Goodreads Apple vorgeschlagen, dass die Meinungen und Bewertungen der Goodreads-User direkt in iTunes angezeigt werden sollten, ganz ähnlich der Rotten Tomatoes-Integration für Film-Bewertungen. Als iTunes-Führungskräfte dann im März die Gespräche einer möglichen Zusammenarbeit vertiefen wollten, hat Goodreads angeblich nicht mehr reagiert.

Nun hat sich der Grund dafür herausgestellt. Goodreads war mit Amazon in Verhandlungen und wurde schließlich von Amazon für eine geschätzte Summe von über 200 Millionen Dollar gekauft. Wie ein Journalist des Journal berichtet, soll Apple angeblich sogar versucht haben, Goodreads von einer Übernahme durch Amazon abzubringen.

Und so geht der Kampf zwischen Apple und Amazon um den digitalen Verkauf von Musik und Büchern weiter. Während Apples iTunes Store nun schon zehn Jahre auf dem Buckel hat und weiterhin unumstrittener Marktführer im Verkauf von digitaler Musik ist, ist Amazon nach wie vor die Nummer Eins im Verkauf von E-Books. Die Konkurrenz der beiden Konzerne hat sich seit der Veröffentlichung von Amazons Kindle Fire, der ein direktes Konkurrenz-Produkt zum iPad darstellt, nur noch verschärft. Und wenn man den Gerüchten trauen darf, soll Amazon dieses Jahr noch ein Smartphone mit 4,7 Zoll Display veröffentlichen, um auch dem iPhone Paroli bieten zu können.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × = 21

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>