Freigabe erteilt: iOS-Geräte im Sicherheitsnetzwerk des Pentagons

19. Mai 2013 | 9:22 Uhr | 2 Kommentare

department_of_defense

Schon Anfang der Woche gab es sehr konkrete Hinweise darauf, dass iOS-Geräte zukünftig für das Sicherheitheitsnetzwerk des US Department of Defense zugelassen werden. Nun wurde die letzte Hürde genommen, so dass iPhone und Co. zukünftig im Netz des Pentagon funken dürfen.

Wie die Kollegen von Bloomberg berichten, hat das US Verteidigungsministerium nun die finale Freigabe für die Nutzung von iOS-Geräten im hauseigenen Netzwerk erteilt. Dies trifft für iPhone, iPad und iPod touch zu, auf denen iOS 6 läuft. Bereits am 02. Mai hatte das Pentagon Geräte von Samsung und BlackBerry genehmigt.

Derzeit verfügt das Pentagon über 600.000 mobile Endgeräte, darunter 470.000 BlackBerrys, 41.000 Apple Geräte und 8.700 Geräte auf denen Android läuft. Eine Vielzahl der Apple und Android-Geräte sind allerdings nicht mit dem Sicherheitsnetzwerk des Militäts verbunden. Nur ein paar wenige Geräte funken in diesem Netz zu Testzwecken.

Kategorie: iPhone

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

2 Kommentare

  • Eddy

    Ähm, ich glaube ich hab den Artikel schon mal gelesen :D

    19. Mai 2013 | 10:02 Uhr | Kommentieren
  • martin

    nun sind es also drei.

    19. Mai 2013 | 14:21 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 + = sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 1+1=?