Bose präsentiert SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher und QuietComfort 20 Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

04. Jun 2013 | 20:34 Uhr | 3 Kommentare

Am heutigen Tag haben die Soundexperten von Bose zwei neue Geräte vorgestellt, mit der eine neue Ära des mobilen Musikgenusses eingeläutet werden soll. Im Fokus der Präsentation standen die neuen Bose QuietComfort 20 In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer und der Bose SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher. Mit anderen Worten: Es gibt aus dem Hause Bose wieder etwas auf die Ohren.

QuietComfort 20 In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer
Die QuietComfort 20 In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer sind die ersten In-Ear-Kopfhörer von Bose mit Geräuschunterdrückung. Niemals zuvor hat Bose während der Entwicklung eines Kopfhörers mehr Patente für das Produkt angemeldet. Die neuen Kopfhörer bietet die Möglichkeit, die Außenwelt auszublenden und sich nur auf die Musik zu konzentrieren. Dabei passen die Kopfhörer in jede Hosentasche und wiegen gerade mal 44g.

bose_qc20

In jedem Ohrhörer sind zwei kleine Mikrofone verbaut, das eine misst den von außen einwirkenden Sound, das andere den innen herrschenden Sound. Die  Messergebnisse werden an einen digitalen elektronischen Chip gesendet, der sich in dem im Kopfhörerkabel integrierten Kontrollmodul befindet. Dieser digitale elektronische Chip kalkuliert innerhalb eines Bruchteils einer Millisekunde sowohl ein gleiches wie gegenläufiges Noise Cancelling Signal.

Die verbaute Bose TriPort Technologie nutzt Ports, um den akustischen Resonanzraum der Ohrhörer zu vergrößern und so tiefe Bässe sowie Stimmen und Instrumente naturgetreu wiederzugeben. Darüberhinaus stimmt Bose Acoustic Equalization die Frequenzwiedergabe der Headphones elektronisch ab und ermöglicht so einen verbesserten, natürlichen Klang.

Der QuietComfort 20 In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer verfügt darüberhinaus über eine weitere sehr interessante Funktion. Er kann auf zwei Weisen genutzt werden. Per Knopfdruck auf der im Kabel befindlichen Fernbedienung kann in den Aufmerksamkeitsmodus gewechselt werden, in dem die Musik weiter abgespielt wird, gleichzeitig  aber Geräusche aus der Umgebung klar gehört werden können. So könnt ihr beispielsweise Lautsprecherdurchsagen am Flughafen oder am Bahnhof wahrnehmen.

Bose bewirbt die Kopfhörer damit, dass der wiederaufladbare Akku bis zu 16 Stunden Strom liefert. Sollte der Akku leer sein, wie die aktive Geräuschunterdrückung abgeschaltet und ihr könnt die Musik normal weiter hören.

In einem ersten Hands-On Kurztest hinterließ der QuietComfort 20 In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer einen guten Eindruck auf uns. Die Geräuschunterdrückung klappte einwandfrei auch bei sehr lauten Umgebungsgeräuschen. Nach dem Umschalten in den Aufmerksamkeitsmodus konnte das gesprochene Wort neben der Musikwiedergabe vernommen werden. In einem längeren Test muss sich zeigen, wie gut die kleine Kontrolleinheit neben dem iPhone in der Hostentasche platziert werden kann. Wir sind jedoch guter Dinge, dass dies kein Problem darstellt. Ab Sommer 2013 werden die Kopfhörer zum Preis von 299,95 Euro verfügbar sein.

SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher
Noch besser als die Kopfhörer hat uns der SoundLink Mini Bluetooth-Lautsprecher gefallen. Der “Mini” ist der kleine Bruder des normalen SoundLink Bluetooth Lautsprechers.und ergänzt die SoundLink Familie. Mit 0,67 kg wiegt der SoundLinkMini Speaker nicht mehr als ein durchschnittliches Tablet. Er misst nur 5,1 x 18 x 5,8 cm (H x B x T) – das sind 30 Prozent der Größe und 50 Prozent des Gewichts des originalen SoundLink Mobile Speaker. Sein Gehäuse ist aus eloxiertem Aluminium und soll das den Lautsprecher laut Bose unempfindlich gegenüber Kratzern machen.

soundlink_mini

Im Inneren des Gehäuses hat der Hersteller eine Reihe technischer Weiterentwicklungen untergebracht. Zwei neue Passivstrahler sind mit einer proprietären Einfassung ausgestattet, um selbst die leisesten tiefen Töne wiederzugeben. Die Passivstrahler werden von neuen, speziell entworfenen und hoch effizienten Bose Schallwandlern  angetrieben. Um die Klangwiedergabe zu optimieren, ist die Technologie zur digitalen Signalverarbeitung (Digital Signal Processing) von Bose integriert.

Der SoundLink Mini Speaker nutzt Bluetooth A2DP sowie eine leistungsstarke Antenne für eine stabile kabellose Verbindung, kann gleichzeitig jedoch auch mittels Kabel mit der Wiedergabequelle verbunden werden. Der integrierte Akku ermöglicht sieben Stunden Akkulaufzeit. Eine Ladeschale befindet sich im Lieferumfang, ein Soft Cover in Orange, Grün und Blau sowie eine Reisetasche können als Zubehör nachgekauft werden.

In unserem ersten Kurztest waren wir mehr als begeistert, was für eine Leistung aus diesem kleinen Gerät herauskommt. WIr haben zwar nicht sämtliche Musikgenres austesten und abspielen können, der erste Eindruck hinterließ jedoch einen “Wow-Effekt”. Beeindruckend, wieviel Musik aus so einem kleinen Gerät dringt.

Der SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher ist ab dem 11. Juli 2013 zum Preis von 199,95 Euro verfügbar. Die Soft Cover können wir 24,95 Euro gekauft werden und die Reisetasche schlägt mit 44,95 Euro zu buche.

Update: Bose SoundLink Mini kann ab sofort vorbestellt werden. Die Geräte werden pünktlich zum Verkaufsstart ausgeliefert.

Kategorie: Apple

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

3 Kommentare

  • Norman

    300€ für Kopfhörer? Haben die den Arsch offen?!? Die wären voll geil zum Podcasthören beim Zeitungen austragen, wenn man von älteren Leuten angequtascht wird kann man mal eben das noise cancelling ausmachen, und wenn man an der Hauptstraße vorbeigeht wieder anmachen, aber so… -.-

    04. Jun 2013 | 21:26 Uhr | Kommentieren
    • John

      Bei mir wärs genau andersrum. Noice Cancelling anmachen wenn einen die alten Omas anquatschen :D

      04. Jun 2013 | 22:11 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Also 300 Euro geht noch. Ich hab mir die Sennheiser HD 800 für 1199 Euro gekauft und die haben keine Geräuschunterdrückung……. Ok, die kann man vielleicht schlecht vergleichen, da es keine In Ears, sondern Ohrumschließende, offene Kopfhörer sind.
      Ich hab auch die Bose Quiet Comfort 15 Kopfhörer für 349 Euro, die sind schon super, was die Geräuschunterdrückung angeht. Vom Klang sind die auch sehr gut, aber können natürlich nicht mit den Sennheiser HD 800 mithalten!

      13. Jun 2013 | 21:35 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× fünf = 25

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 2+4=? 

Facebook

Google+