iWatch: Experten-Team arbeitet an zahlreichen Sensoren

| 20:47 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat Interesse an tragbaren Gadgets, dies konnte man schon mehrfach bei Tim Cook zwischen den Zeilen lesen. Seit Monaten halten sich Gerüchte, dass der Hersteller aus Cupertino an einer sogenannten iWatch arbeitet. Ein Team aus zahlreichen Hardware- und Softwarespezialisten sowie Fitnessexperten soll an dem Projekt arbeiten, welches über zahlreiche Sensoren verfügen soll.

iwatch_team

In den letzten Jahren hat Apple bereits mit diversen tragbaren Geräten experimentiert. Es gab interne Prototypen, die sich an verschiedenen Positionen der Kleidung oder am Handgelenk tragen ließen. Letztendlich wird sich jedoch das Handgelenk als primärer Bereich durchsetzen.

Tim Cook und Bob Mansfield tragen ein Nike Fuelband, Phil Schiller setzt auf das Jawbone Up. Bob Mansfield soll hauptverantwortlich für die iWatch sein. Unterhalb der Hierarchie-Ebene des Senior-Vice Presidents hat Apple ein paar namhafte Mitarbeiter in den letzten Jahren anwerben können. Apple Vice President Kevin Lynch, ehemals bei Adobe beschäftigt, und Hardware Director James Foster sollen unmittelbar mit Bob Mansfield zusammenarbeiten.

up_handgelenk

Es heißt, dass sich Lynch primär um die Software des Gerätes und Foster um die Mechanik und Technologien kümmert. Auch Dan Riccios Hardware-Abteilung, Jony Ives Design-Team und Craig Federighi Software-Team sollen intensiv an der iWatch arbeiten. Unterstützt wird das “iWatch-Team” von Akku-Experten anderer Apple Abteilungen. Auch Ingenieure des Original-iPhone sollen an Bord sein und sich darum kümmern, dass interne Komponenten in einem kleinen Gehäuse untergebracht werden können.

Weiter konnte 9to5Mac in Erfahrung bringen, dass auch ehemalige AuthenTec MItarbeiter, die mittlerweile bei Apple auf der Gehaltsliste stehen, involviert sind und sich um diverse Sensoren kümmern. Darüberhinaus konnte Apple weitere Experten für sich gewinnen. Es heißt, dass zur Implementierung von Sensoren zahlreiche Experten aus der Medizin “eingekauft” wurden. So haben AccuVein, C8 mediaSensors und Senseonics Mitarbeiter an Apple verloren.

Welche Sensoren sind für die iWatch denkbar? Neben einem Bewegungssensor, Fingerabdrucksensor, könnte Apple auch Technologie zur Erkennung des Herzschlags und Schlafverhalten implementieren. Darüberhinaus ist die Rede von Sensoren zur Bestimmung von Zuckerwerten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Roland

    Vielleicht zeigts mir auch an wann ich Pipi muss und wann doch mehr her muss als nur ein Strauch…

    19. Jul 2013 | 0:51 Uhr | Kommentieren
  • martin

    interessant sind für apple sicher auch all die sensoren die samsung bereits im galaxy s4 verbaut.

    19. Jul 2013 | 10:18 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× fünf = 45

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>