Verizon: iPhone-Verkäufe im Q2/2013 besser als erwartet, 41 Prozent Wachstum

18. Jul 2013 | 19:29 Uhr | 0 Kommentare

iphone5_468

In der kommenden Woche wird Apple am 23. Juli 2013 seine Quartalszahlen für das dritte fiskalische Quartal 2013 vorlegen und bekannt geben, wieviele iPhones, iPads und Macs der Hersteller aus Cupertino verkaufen konnte. Im Vorfeld der Apple Quartalszahlen hat Verizon heute die Geschäftszahlen für die Monate April, Mai und Juni 2013 präsentiert. Mehr als die Hälfte aller Smartphones, die der größte Mobilfunkprovider in den USA verkauft hat, waren iPhones.

Insgesamt verkaufte Verizon 7,5 Millionen Smartphones im vergangenen Quartal. 27 Prozent dieser Käufer waren Neukunden. Verizon CFO Fran Shammo gab an, dass der Anbieter 3,8 Millionen iPhones verkaufen konnte. Im Vergleichsquartal 2012 waren es “nur” 2,7 Millionen Einheiten. Dies entsprich einem Wachstum von 41 Prozent.

Apples Anteil an Smartphone-Verkäufen ist ebenso bei Verizon gestiegen. Noch vor einem Jahr lag der Anteil bei knapp unter 50 Prozent. Trotz des Verkaufsstarts des Samsung Galaxy S4 im letzten Quartal stieg Apples Anteil.Wie sich die restlichen 3,7 Millionen verkauften Smartphones aufteilen, gab Verizon nicht bekannt. Auch gab Verizon nicht bekannt, wie sich die 3,8 Millionen iPhones aufsplitten. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 + neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>