MacBook Air 2013: Update 1.0 korrigiert WiFi- und Photoshop-Probleme sowie Lautstärkeschwankungen

19. Jul 2013 | 9:55 Uhr | 8 Kommentare

macbook_air_2013

Die ersten Testberichte zum aktuellen MacBook Air 2013 fielen durchweg positiv aus. Apple spendierte seinem aktuellen MacBook Air im vergangenen Monat neue Intel Haswell-Prozessoren, eine neue Grafikeinheit, ein zweites Mikrofon und 802.11ac WiFi. Darüberhinaus verbesserte sich die Akkulaufzeit deutlich. Beim 13″ Modell stieg diese von 7 Stunden auf 12 Stunden.

Wenige Tage später zeigten sich drei Kinderkrankheiten, denen sich Apple mit dem nun veröffentlichen MacBook Air Software Update 1.0 widmet. Anwender berichtet von WiFi-Problemen (die Verbindung riss hin und wieder an) von Grafikproblemen bei Photoshop sowie von Lautstärkeschwankungen bei der Videowiederabe.

mba2013_update10

Nun steht allen Besitzern eines MacBook Air (Mitte 2013) ein Software-Update bereit, welches sich um die genannten Probleme kümmert. In den Release-Notes heißt es

Dieses Update wird für alle MacBook Air-Modelle (Mitte 2013) empfohlen. Dieses Update korrigiert ein Problem, durch das es in seltenen Fällen zu einem vorübergehenden Ausfall der drahtlosen Verbindung kommen konnte, ein Problem mit Adobe Photoshop, durch das ein gelegentliches Bildschirmflackern auftreten konnte, und ein Problem, das ein Schwanken der Lautstärke während der Videowiedergabe verursachen konnte.

Das Update steht in gewohnter Manier über die OS X interne Softwareaktualisierung im Mac App Store bereit. Besitzer eines MacBook Air 2013 sollten das Update direkt angezeigt bekommen.

Hier findet ihr das MacBook Air im Apple Store

Kategorie: Mac

Tags: ,

8 Kommentare

  • martin

    soviel zur qualität von apple software.

    19. Jul 2013 | 10:11 Uhr | Kommentieren
    • martinstinkt

      martin….. darfst’e wieder unbeaufsichtigt an den rechner?

      19. Jul 2013 | 11:10 Uhr | Kommentieren
    • Appster

      Martin, sei mir nicht böse, aber du bist wirklich dumm, wenn du glaubst, andere Hersteller würden hochwertigere Software als Apple programmieren. Bei den Desktop-Systemen fällt mir da spontan keiner ein. An Linux darfst du noch selbst rumbasteln, um alles zum laufen zu bekommen, und hast bei bestimmten Problemen 0 Chance diese ohne Programmierkenntnisse zu lösen. Aber das allerschlimmste ist hier ein von Microsoft bereitgestelltes(!!!) Update für ganzen PC.
      Quelle: http://www.pcwelt.de/news/Microsoft_zieht_fehlerhaftes_April-Update_zurueck-Bluescreen-7829454.html
      Ja, es gab hier einen Fehler in OS X. Na und? Er ist schnell korrigiert worden. Dieser Fehler ist jedoch mit Fehlern, die z.B. Microsoft schon verursacht hat (Stichwort: Bluescreen) nicht vergleichbar. Apple produziert nach wie vor hochwertigste Software. So viel dazu. Verschwinde doch bitte wieder in die Windows-Welt zu deinem Hertsteller, dem du am Ar*** vorbei gehst. Viel Spaß dabei.

      19. Jul 2013 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • Porzel

    Och man Martin halt einfach mal deine Klappe. Was sagste den zu anderen herstellen bzw Windows da komme. Ständig Updates raus wenn ich mein Windows pc 1 mal im Monat anmache hab ich immer 15 Updates und mehr. Und bei meinem Laptop hatte ich auch ein Problem mit dem Sound und es wurde nie behoben wahrscheinlich weil es dem Hersteller ( Samsung) egal war.

    19. Jul 2013 | 10:35 Uhr | Kommentieren
  • nils

    martin :( wieso liest du überhaupt diesen blog, hast du es wirklich nötig Apple so zu hassen? wenn du es nicht kaufen willst okay, aber denkst du wirklich deine komischen bemerkungen bringen dir hier etwas? schreib Apple doch ein beschwerde brief oder Android und Windows doch einfach mal ein Liebes/Jüngerbrief und wie toll du sie findest,. aber gehe uns doch nicht immer hier auf unser gemüht.

    19. Jul 2013 | 11:10 Uhr | Kommentieren
  • De

    Hy,

    sag, kann einer von euch das Update installieren? Ob ich das Update über den AppStore machen oder mir die .dmg von der Supportseite runterlade, jedes mal sagt er es ist ein Fehler aufgetreten….

    jmd. ne Idee?

    19. Jul 2013 | 12:35 Uhr | Kommentieren
    • Macerkopf

      Bei uns hat das Update über den Mac App Store im ersten Versuch geklappt.

      19. Jul 2013 | 12:42 Uhr | Kommentieren
      • De

        Danke für die schnelle Antwort! Das merkwürdige ist, dass das Update unter “Updates” auch nicht mehr angezeigt wird, obwohl der besagte Fehler aufgetreten ist. Muss ich mir Gedanken machen? Bis jetzt scheint alles normal zu sein (Ich habe das WiFi-Problem ehrlich gesagt nicht beobachtet, weil es auch nie irgendwelche Abbrüche gegeben hat).

        Grüße

        19. Jul 2013 | 14:01 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 1 = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>