iPhone 5C soll iPhone 5 ablösen, iPhone 4S weiterhin im Portfolio

19. Aug 2013 | 17:49 Uhr | 3 Kommentare

Der Analyst Ming Chi Kuo von KGI hat eine weitere Apple-Prognose bekannt gegeben. Dazu zählt unter anderem die Feststellung, dass die Komponenten des iPhone 5C früher als erwartet zur Verfügung stehen. Das Gerät könnte deshalb zeitnah auch in China ausgeliefert werden. Eine weiteres Statement betrifft die LTE-Standards. Zur Markteinführung soll der Anteil an iPhones 5S mit Unterstützung für TDD-LTE etwa 25 Prozent betragen, beim iPhone 5C 35 Prozent.

iphone5s_vs_iphone5c_5

Das iPhone 5 könnte nach Einschätzung Kuos ab dem vierten Quartal 2013 ausgedient haben und nicht mehr hergestellt werden. Beim iPhone 4S wird zum Jahresende die Produktion eingestellt. Somit erscheint das iPhone 5C ganz klar als Nachfolger des iPhone 5, nicht des 4S. Darüber hinaus soll das Schwergewicht der Produktion auf dem iPhone 5S liegen, so dass erwartet wird, dass sich dieses besser verkauft als das iPhone 5C.

Kuo rechnet mit angehobenen Margen der iPhones 5C mit TDD-LTE-Implementierung bereits ab Produktionsbeginn. Insofern könnte man darauf schließen, dass die Gespräche zwischen Tim Cook und China Mobile erfolgreich gewesen sein, das Mobilfunknetz von China Mobile unterstützt die Technik. Und wenn Apple schon im dritten Quartal mit dem neuen Modell präsent sein will, dann dürfte sich diese Entscheidung auch an der Nachfrage in China orientiert haben. Hier stehen im Oktober Feiertage an, die für gewöhnlich einen hohen Ansturm auf die Geschäfte auslösen.

Insgesamt sollen 5,2 Millionen iPhones 5C und 8,4 Millionen iPhones 5S im dritten Quartal 2013 ausgeliefert werden, im Folgequartal schätzt Kuo die Zahlen auf 28 beziehungsweise 18,7 Millionen.

Der KGI-Analyst geht davon aus, dass das iPhone 5C in die Fußstapfen des iPhone 5 treten und es komplett ersetzen wird. Als Anfangspreis gibt er 400 bis 500 US-Dollar an. Beim High-End-Gerät 5S dürfte der Preis höher liegen, bis zu 700 Dollar werden hier geschätzt. Die Markteinführung beider Typen wird für den 10. September erwartet. (via)

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

3 Kommentare

  • Fuchsschwanz

    4s weiterhin im Portfolio kann ich mir gar net vorstellen.schon allein der Tatsache geschuldet, dass apple sicher so schnell wie möglich alles auf den neuen Lightning Anschluss umstellen will

    19. Aug 2013 | 17:58 Uhr | Kommentieren
    • Dietrobs

      Denke ich auch, außderdem stellt Apple auch auf die 4″ Displays bei den iPhones um.

      19. Aug 2013 | 23:43 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Absoluter Schwachsinn! Welchen Sinn sollte es ergeben 1.) ein iPhone 5 zu einem 5S weiterzuentwickeln (das wird) UND 2.) parallel dazu ein “Einsteiger”-iPhone 5C zu entwickeln (Entwicklungskosten….) UUUND dann 3.) die Produktionsschine des 5ers nicht mehr zu nutzen und liebe das alte 4er weiter zu bauen. Das versteht jeder Nicht-Unternehmer, dass 3 Produktionsstrecken parallel nicht wirtschaftlich sind. Abgesehen vom fehlenden Lightning-Anschluss des 4er. Das wäre so als ob VW den Golf VII, VI und V parallel weiter baut und verkauft. Nee is klar. MC macht sich da auch keine Gedanken sondern verbreitet einfach 1:1 den Quatsch der anderen Seiten weiter.

    20. Aug 2013 | 9:47 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ sechs = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 5+2=? 

Facebook

Google+