Kostenlos abstauben “WinX DVD Ripper for Mac“

| 13:49 Uhr | 2 Kommentare

Jeder Filmsammler kennt das Problem ausreichend Platz für die liebe Sammlung zu finden. Wie einfach wäre es doch die Filme und Serien digital aufzubewahren und auf Knopfdruck zu Starten. Apple und weitere Anbieter ermöglichen zwar auch den digitalen Kauf von Filmen und Serien, doch kann bei diesem Angebot die Preisgestaltung meist nicht mit dem Retail-Angebot konkurrieren. Wer also seine Sammlung nicht aufgeben möchte oder die aktuelle Preispolitik nicht gutheißen mag, bleibt bei dem Gedanken in naher Zukunft ein neues Regal montieren zu müssen.

Eine Alternative zu den Anbau-Arbeiten bieten DVD-Ripper. Die auf dem Markt erhältlichen DVD Backup-Programme versprechen eine einfache Lösung für die Archivierung der eigenen Filme-Sammlung. Auch die Angst vor Kratzern auf der DVD Oberfläche gehört nach der Digitalisierung der Vergangenheit an. Leider scheitern jedoch viele Anbieter an der Video-Qualität, der Verarbeitungszeit oder an den Schutzmechanismen der Medien

winxdvd

Mit “WinX DVD Ripper for Mac“ bietet Digiarty Software eine Lösung für DVDs und DVD-ISO Dateien, die mit ihrer Ausgabe-Qualität und Render-Geschwindigkeit überzeugen will. Ob die vielversprechende All-in-One Lösung für DVD-Backups hält was sie verbricht, lest  ihr in unserem heutigen Test. Weiterhin können wir euch in Kooperation mit dem Hersteller eine Giveaway-Aktion für das DVD Backup Programm anbieten.

 

Der Alleskönner

Ein Blick auf den Leistungsumfang von Digiarty Softwares DVD-Ripper, zeigt eine große Stärke des Programms. So werden alle gängigen Video-Formate als Ausgabe-Format unterstützt. Mit Datei-Formaten, wie MKV, MP4, MOV, FLV, MPEG oder AVI, sollte kein Abspielgerät außen vor bleiben. Sogar das Extrahieren einer Audio-Datei oder Einzelbildern ist möglich. Eine Funktion, die bei einer Konzert-DVD durchaus hilfreich sein kann.

Als Quelle dient eine PAL oder NTSC DVD. Sollte bereits eine DVD-Sammlung im Ausgangs-Format auf der Festplatte vorliegen, kann alternativ auch die DVD-ISO Datei oder der DVD Ordner als Quelle verwendet werden.

winxdvd 2

Stolpersteine

Viele Vertreter von DVD Backup-Programmen scheitern bereits bei dem Einlesen der Daten. Da die Film-Firmen verständlicherweise ihre Produkte vor Raub-Kopierern schützten möchten, werden die Medien mit Kopierschutz-Mechanismen ausgestattet, die ein Speichern der Daten verhindern sollen. Eine Hürde, die der WinX DVD Ripper mit Bravour meistert. Von der gängigen CSS Verschlüsselung bis zu dem aufwändigen Disney X-project DRM, werden alle bekannten Vorrichtungen unterstützt.

Somit kann auf kostenpflichtige Zusatzsoftware, die sich parallel um die Entschlüsselung kümmert, verzichtet werden. Ein weiterführender Produkt-Support soll auch in Zukunft gewährleisten, dass neue Schutzvorrichtungen verarbeiten werden können.

Performance

Das der Umwandlungsprozess von einer DVD in ein handliches Video-Format durchaus seine Zeit in Anspruch nehmen kann, haben schon viele DVD-Ripper bewiesen. Auch hier punktet der WinX DVD Ripper mit einem Multi-Core CPU und Hyper-Threading Support. Mit einer entsprechende Mehrkern CPU-Umgebung, kann die Software somit viele Konkurrenten in der Renderzeit weit unterbieten.

Bedienung

Trotz der aufwendigen Technik, gelingt es dem Programm den Nutzer nicht mit komplizierten Einstellmöglichkeiten zu überfordern. Dies wird durch die Verwendung von Voreinstellungen ermöglicht, wobei für jedes gängige Gerät oder Vorhaben, eine entsprechende Einstellung geboten wird. Die manuelle Konfiguration wird jedoch nicht verwehrt, sondern kann bei Bedarf auch von Hand vorgenommen werden.

Das Benutzer-Interface zeigt sich geordnet und übersichtlich. Sobald eine DVD eingelegt oder eine bereits gespeicherte DVD verfügbar ist, genügt ein Klick auf dem DVD Button. Nun folgt die Auswahl des Ausgabeformats. Bei den vielseitigen Voreinstellungen, sollte jeder sein favorisiertes Profil wiederfinden. Damit an dieser Stelle die Übersicht nicht verloren geht, sind die Profile den verschiedenen Ziel-Geräten zugeordnet. Ein anschließender Klick auf dem Run-Button startet die Verarbeitung. Die anschließende Verarbeitungszeit, richtet sich hierbei nach dem verwendeten Prozessor und dem DVD Laufwerk.

Erfreulicherweise bleibt bei diesem großen Funktionsumfang die Systemvoraussetzung äußerst moderat. Schon ab einem Mac OS X Tiger System mit Intel Prozessor, kann die Archivierung beginnen. Auch Apples bevorstehendes Yosemite Update wird bereits unterstützt.

winxdvd 3

Windows

Neben einer Mac Version des WinX DVD Ripper bietet der Hersteller auch eine Windows Version an. Der Windows Ableger überzeugt mit dem gleichen Funktionsumfang und bietet darüber hinaus einige weitere Funktionen, wie eine DVD Editier-Funktion.

winxdvd 4

Fazit

Wir können jedem DVD Liebhaber, der seine Sammlung digitalisieren möchte “WinX DVD Ripper for Mac“ empfehlen. Trotz der vielseitigen Möglichkeiten, bleibt die Bedienung stets übersichtlich, wobei erfahrende Nutzer umfangreiche Einstellungen von Hand vornehmen können.

Der regulär für 45,95 $ erhältliche DVD Ripper ist zur Zeit im Rahmen eines Holiday Discounts bis zu dem 30. August für 35,95 $ erhältlich. In dem aktuellen Angebot legt der Hersteller auch eine Version von dem iPhone Video Converter gratis bei.

Giveaway für Macerkopf Leser

Wer noch mehr sparen möchte, sollte sich das Giveaway in Kooperation mit Digiarty Software nicht entgehen lassen. Nur für kurze Zeit habt ihr die Gelegenheit euch eine Download-Lizenz für das Programm “WinX DVD Ripper for Mac“ auf der Webseite von Digiarty Software zu sichern.

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • Tom

    Ich dachte, dass Filme auf DVD schon digitalisiert sind. Wieder was gelernt.

    18. Aug 2014 | 15:02 Uhr | Kommentieren
  • Martin

    Im Gegensatz zur Angabe im obigen Test läuft zumindest die Giveaway-Version (4.5.4 (20140814)) nicht unter Yosemite, jedenfalls nicht unter der Public Beta. Möglicherweise läuft die kostenpflichtige Version jedoch unter OS X 10.10.

    Das gilt ebenso für den aus gleichem Hause stammenden, vor kurzem ebenfalls kostenlos angebotenen und nahezu identischen MacX DVD-Ripper Pro mit der Version 4.5.4 (20140804)

    Ich vermute, dass diese kostenlose Version zumindest für Yosemite-update-willige als zeitlich befristete Testversion herhalten soll, mit der Option, die Vollversion zu kaufen, wenn man das Programm nach dem Update weiter nutzen möchte.
    Wenn einem das Programm also gefällt und man vorhat, auf Yosemite upzudaten, dann sollte man wenigstens das vergünstigte Verkaufsangebot nutzen bevor es abläuft.

    19. Aug 2014 | 22:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *