Apple veröffentlicht iOS 8.2 Beta 1 und WatchKit

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Im letzten Monat hatte es Apple bereits im Laufe der Oktober Keynote angekündigt, nun können wir Vollzug melden. Apple hat WatchKit freigegeben und Entwickler können ab sofort Applikationen für Appple Watch entwickeln. WatchKit ist Bestandsteil von Xcode 6.2 Beta. Gleichzeitig hat Apple iOS 8.2 Beta als Download für Entwickler bereit gestellt.

ios8

iOS 8.2 Beta 2 sowie WatchKit stehen bereit

Ein paar Wochen ist es bereits her, dass Apple die Apple Watch präsentiert hat. Im Rahmen der Vorstellung zeigte der Hersteller aus Cupertino bereits ein paar ausgewählte Applikationen, die auf der Apple Uhr liefen. Nun gibt Apple allen Entwicklern die Möglichkeit, Apps zu entwickeln.

„Die Apple Watch ist unser bisher persönlichstes Produkt und WatchKit stellt der einfach unglaublichen iOS-Entwicklergemeinde die Werkzeuge zur Verfügung, die sie zum Erstellen einzigartiger, für das Handgelenk konzipierte Erfahrungen, benötigen,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple. „Mit dem iOS 8.2 Beta SDK können Entwickler ab sofort mit WatchKit beginnen, bahnbrechende neue Apps, Kurzinfos und interaktive Mitteilungen für die innovative Benutzeroberfläche der Apple Watch zu gestalten und mit neuen Technologien wie Force Touch, der digitalen Krone und Taptic Engine zu experimentieren.“

Wir sind gespannt, was Entwickler aus WatchKit und iOS 8.2 herauskitzeln. In unseren Augen steht und fällt Apple Watch mit dem Angebot von Applikationen und dem Zusammenspiel zwischen iPhone und Apple Watch. Mit WatchKit gibt Apple ein Set von Softwarewerkzeugen frei, die es Entwicklern auf einfache Art und Weise ermöglichen sollen, Erlebnisse speziell für die Apple Watch zu schaffen.

Entwickler können sofort mit der Programmierung beginnen und ihre Apps pünktlich zum Apple Watch Verkaufsstart bereit stellen. So können Entwickler beispielsweise interaktive Mitteilungen und Kurzinfos (englisch: Glances) kreieren. Im Laufe des nächsten Jahres wird es Entwicklern zusätzlich möglich sein, vollständig native Apps für die Apple Watch zu erstellen. Bislang erledigt das verbundene iPhone einen Großteil der Arbeit für die Apps der Apple Watch.

Was heißt es konkret? Entwickler können Mitteilungen erstellen, die es dem Anwender ermöglichen, direkt von ihrem Handgelenk aus darauf zu reagieren, sei es das Licht auszuschalten, nachdem sie das Haus verlassen haben, auf dem Flughafen schnell die Flugdetails zu betrachten oder ihre Route umzuplanen, wenn ein Zug oder Bus Verspätung hat. Entwickler können Kurzinfos integrieren, die Anwendern die für sie wichtigsten Informationen anzeigen, wie beispielsweise neueste Nachrichten, Sportergebnisse, die eingestellte Weckzeit oder den nächsten Schritt beim Kochen des Lieblingsrezepts.

In der zugehörigen Apple Pressemitteilung kommen auch ein paar Entwickler zu Wort. So heißt es beispielsweise von Instagram CEO Kevon Systrom:

„Die Apple Watch ermöglicht es uns, das Instagram-Erlebnis noch persönlicher werden zu lassen – und das zu jedem Zeitpunkt. Dank den interaktiven Mitteilungen können Nutzer Fotos sofort sehen, favorisieren oder mit einem Emoji antworten. Die Neuigkeiten- und Betrachtungs-Liste in Instagram ermöglicht es, die neuesten Fotos der Freunde zu sehen, neuen Benutzern zu folgen und eine Echtzeit-Ansicht der eigenen Likes und Kommentare zu betrachten.“

Welche Änderungen Apple sonst noch mit der iOS 8.2 Beta 1 vorgenommen hat, ist bislang unbekannt. Wir gehen allerdings davon aus, dass primär der Weg für Apple Watch geebnet wird und weitere Fehler beseitigt werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.