Apple Q1/2015 Quartalszahlen: 74,5 Millionen verkaufte iPhones, 18 Milliarden Dollar Gewinn

| 22:39 Uhr | 0 Kommentare

Bereits vor ein paar Tagen hat Apple die Bekanntgabe der Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal angekündigt. Apple ist als börsennotiertes Unternehmen verpflichtet, alle drei Monate seine Geschäftszahlen vorzulegen. Am heutigen Abend ist es wieder so weit. Vor wenigen Minuten hat Apple per Pressemitteilung die jüngsten Zahlen für das abgelaufene Q1/2015 bekannt gegeben. Das fiskalische Q1/2015 umfasst das vierte Kalenderquartal eines Jahres und somit die Monate Oktober, November und Dezember 2014.

Apple Q1/2015 Quartalszahlen

Die Zahlen für das erste fiskalische Quartal 2015 können sich sehen lassen. Das Weihnachtsquartal ist traditionell stark und Apple hat im September die neuen iPhone-Modelle und im Oktober die neuen iPads vorgestellt. Sowohl beim Gewinn, Umsatz als auch bei den iPhone- und Mac-Verkaufszahlen blickt der Hersteller auf Rekordwerte.

apple_q1_2015_gewinn2

Apple konnte im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 18 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 74,6 Milliarden Dollar verzeichnen (3,06 Dollar pro Aktie). Im Q1/2014 waren es 13,1 Milliarden Dollar Gewinn (14,5 Dollar pro Aktie, noch vor dem Aktiensplit) und 57,6 Milliarden Dollar Umsatz. Die Marge lag bei 39,9 Prozent (37.9 Prozent im Q1/2014). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 65 Prozent (Q1/2014: 63 Prozent).

Verkaufszahlen: iPhone, iPad und Co.

Für das Weihnachtsquartal 2014 kann Apple folgende Verkaufszahlen vorweisen

  • 74,5 Millionen iPhones (Q1/2014: 51 Millionen iPhones)
  • 21,4 Millionen iPads (Q1/2014: 26 Millionen iPads)
  • 5,5 Millionen Macs (Q1/2014: 4,8 Millionen Macs)
  • iPod Verkäufe werden erstmals nicht einzeln aufgelistet

„Wir möchten unseren Kunden für ein unglaubliches Quartal danken, in dem die Nachfrage nach Apple-Produkten auf ein Allzeithoch schnellte,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Unser Umsatz ist im Vergleich zum letzten Jahr um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar gewachsen und die Anstrengung unserer Teams diese Ergebnisse zu erreichen waren einfach nur phänomenal.“

„Unsere außergewöhnlichen Ergebnisse haben für ein EPS-Wachstum von 48 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr und einen Barmittelzuwachs aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 33,7 Milliarden US-Dollar während des letzten Quartals gesorgt,“ sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Wir haben über acht Milliarden US-Dollar in unser Kapitalrückflußprogramm investiert, die kumulierten Zahlungen betragen knapp 103 Milliarden US-Dollar, davon allein mehr als 57 Milliarden US-Dollar in den letzten 12 Monaten.“

Ausblick

Wie ihr es von Apple gewohnt seid, gibt der Hersteller auch dieses Mal einen Ausblick auf das Q2/2015. Für das zweite fiskalische Quartal 2015 einen Umsatz von 52 bis 55 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 38,5 und 39,5 Prozent.

Conference Call

Ab 23 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls (QuickTime Stream) bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen stellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.