iPhone 6S: Vorstellung im August, Verkaufsstart für September erwartet

| 15:15 Uhr | 3 Kommentare

Auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden im Herbst dieses Jahres das iPhone 6S und iPhone 6S Plus folgen. Für diese Aussage muss man sicherlich kein großer Prophet sein. Darüberhinaus versuchen sich verschiedene Analysten an den Spezifikationen der Geräte und haben sich dahingehend in den letzten Wochen schon geäußert.

iphone6_test2

iPhone 6S: Vorstellung im August, Verkaufsstart im September

Auch der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo mischt rund um das iPhone 6S mit. Nachdem er sich vor wenigen Tagen zu den Features (A9-Chip, 2GB Ram, Force Touch, 12MP Kamera) geäußert hat, gibt es nun Informationen zum mutmaßlichen Zeitplan.

Kuo erwartet, dass Apple in diesem Jahr das iPhone 6S etwas früher als in den Jahren zuvor vorstellen wird. Er rechnen mit der Präsentation des Gerätes im August. Kurz darauf soll der Verkaufsstart im September erfolgen.

Der Analyst rechnet damit, dass 60 bis 70 Prozent der Produktion auf Foxconn entfallen. Die restlichen Geräte dürfte Pegatron beisteuern. Rein optisch wird sich das iPhone 6S nur marginal vom Vorgänger unterscheiden. Unter der Haube wird Apple nachbessern. Kuo geht davon aus, dass 66 Prozent der Verkäufe auf das 4,7“ Modell und 34 Prozent auf das 5,5“ Modell entfallen.

Foxconn auch beim iPad Pro im Boot

In diesem Zusammenhang spricht der Analyst auch kurz über das mutmaßliche 12,9“ iPad Pro. Das größere iPad soll im vierten Quartal dieses Jahres vorgestellt und von Foxconn gefertigt werden.

3 Kommentare

  • garrisson

    Ich tipp auf Vorstellung Anfang September, so wie jedes Jahr 😉

    21. Mai 2015 | 17:51 Uhr | Kommentieren
  • Der wahre Analyst

    Der Meinung bin ich auch, da braucht man kein Analyst sein. Wahrscheinlich kriegen diese Wichtigtuer auch noch Geld für ihre falsche Vermutungen.

    21. Mai 2015 | 21:07 Uhr | Kommentieren
  • iDany

    NEU! Nun können auch Österreichische Kunden die Apple Store App laden!!! Juhu… endlich…!

    22. Mai 2015 | 8:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *