Fortune 500: Apple unverändert auf Platz 5

| 12:25 Uhr | 0 Kommentare

Auf der Liste der wichtigsten US-Unternehmen im Jahr 2014 belegt Apple den fünften Platz. Der Fortune 500 Index erfasst die Unternehmen anhand ihrer Einkünfte. Apple hatte schon 2015 auf Rang fünf gelegen.

fortune-500-apple

Angeführt wird der Fortune 500 von Walmart, auf Platz zwei rangiert Exxon Mobil, auf Platz drei Chvron, und auf Platz vier Berkshire Hathaway.

Apple Nummer 1 bei Firmengewinn

Trotz des fünften Platzes konnte Apple 2014 mit 39,5 Milliarden Dollar den größten Gewinn unter allen US-Unternehmen einstreichen und verfügt mit mehr als 700 Milliarden Dollar über den größten Börsenwert. Der Aktienwert sei, so Fortune, 2014 um 40 Prozent gestiegen. So konnte Tim Cook souverän gegenüber den Investoren konstatieren: „Es ist schwierig, in der Bilanz irgendetwas zu finden, dass einem nicht zusagt.“

Als Gründe für das Wachstum werden neue Produkte wie die Apple Watch und das iPhone 6 sowie neue Dienste wie Apple Pay genannt. Beim iPhone-Vertrieb sei mit zehn Millionen Verkäufen in den ersten drei Tagen ein neuer Rekord erreicht worden. Negativ merkt Fortune die schwächelnde Nachfrage bei den iPads sowie die starken Erwartungen der Investoren und Konsumenten an.

Fortune erwähnt als Ereignis auch das Coming Out von Tim Cook als erster schwuler Chef eines Unternehmens auf dem Fortune 500 Index. Im Jahr 2013 war der iPhone-Hersteller erstmals in die Top 10 des Fortune 500 aufgestiegen, damals lagen die anderen Technologiekonzerne wie Facebook, Microsoft und Amazon noch weit abseits.

Andere wichtige Technikunternehmen auf der Liste sind AT&T auf Rang 12, auf Rang 15 Verizon, HP auf Rang 19, IBM folgt auf Rang 24, Amazon belegte den 29. Platz, Microsoft den 31. und Google Rang 40.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *