Marc Newson spricht über die Apple Watch

| 17:14 Uhr | 0 Kommentare

Marc Newson ist ein berühmter Designer und langjähriger Freund von Apples Design-Chef Jony Ive. Seit einigen Monaten ist Newson auch für Apple tätig. Nun gab der Designer sein erster Solo-Interview, seitdem er „nebenamtlich“ bei Apple beschäftigt ist. Bisher sah man in meist gemeinsam mit Jony Ive in verschiedenen Interviews.

jony_ive_marc_newson

Marc Newson im Interview

Gegenüber dem London Evening Standard sprach Newson über die Apple Watch, sowie über die Zukunft von Apple, über Mode und Autos. Ein interessantes Interview, welches sich in jedem Fall lohnt, zumindest mal quer zu lesen. Angesprochen auf die Apple Watch und auf die Kritik an der Apple Watch seitens der Modeindustrie gab Newson folgendes zu verstehen.

There are a lot of Louis Vuitton bags out there. I think at one point every 1.5 Japanese woman had a Louis Vuitton bag. But it still qualifies as a luxury object. It’s about the quality and integrity of the product. […] I’ve got some classic mechanical timepieces. I don’t see how they and the Apple Watch cannibalise one another or compete.

Auf die Frage, inwiefern die Apple Watch kurz nach dem Verkaufsstart technisch überholt sei und man diese bereits nach eins, zwei Jahren ersetzen müsse, sagte der Designer

The way I see it, it’s evolution, progress. And we are doing wonderful things. In one of the versions of the watch, the box it comes in acts as a charging device that you can use for other models. So it becomes a useful object and not something that will just sit in the top drawer of your cupboard for the rest of eternity.

Zukünftig, so der Apple Teilzeitangestellte, werde man noch deutlich mehr Technologie in Kleidung vorfinden. Inwiefern er Apple dabei helfe, weitere Produkte zu entwickeln ließ er jedoch offen. Er sei für „spezielle Projekte“ angestellt und verbringe ca. 60 Prozent seiner Arbeitszeit bei Apple.

We will start to see more technology embedded in garments — magic woven in. There are some incredible things that are going to happen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *