iOS 9 Konzept [Video]

| 11:11 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Wochen, wenn nicht sogar Monaten, wurde bereits intensiv über iOS 9 philosophiert. In wenigen Stunden werden wir erfahren, welche Neuerungen die nächste iOS-Generation mit sich bringen wird. Gerüchte zu iOS 9 gibt es en masse, doch welche dieser Spekulationen landen tatsächlich im finalen Produkt?

ios9_konzept

iOS 9 Konzept mit Gerüchten der letzten Wochen

Die Gerüchte der letzten Wochen rund um iOS 9 waren in unseren Augen schon sehr konkret. Es heißt, dass sich Apple in erster Linie auf die Stabilität, Leistung und Geschwindigkeit konzentriert und dieses Mal etwas weniger neue Funktionen einfließen lässt. Nichtsdestotrotz werden die Entwickler in Cupertino die ein oder andere neue Neuerung bereit halten.

So ist beispielsweise von einer neuen systemweiten Schriftart „San Francisco“ (kommt bereits auf der Apple Watch zum Einsatz), eine überarbeiteten Karten-App mit öffentlichen Verkehrsmitteln und einer neuen Home-App zur Steuerung von HomeKit die Rede.

Sam Beckett hat uns in der Vergangenheit bereits des öfteren mit Konzepten zu Apple Produkten beglückt. Am vergangenen Wochenende hat er ein iOS 9 Konzept online gestellt, mit dem er die Gerüchte der letzten Wochen aufgreift. So werden unter anderem Apple-Music, die Home-App, die Karten-App mit Augmented-Reality, ein anpassbares Kontrollzentrum und ein überarbeitetes Siri gezeigt.

Was haltet ihr von dem iOS 9 Konzept?

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Benjamin

    Ich hoffe ja, dass endlich iTunes Radio in Deutschland verfügbar gemacht wird.

    08. Jun 2015 | 12:25 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Das ist wirklich das schönste Konzept Video das ich bisher gesehen hab.
    Würde ich auch gerne können 😀

    08. Jun 2015 | 12:39 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Absolut genau das! Ich muss sagen, genau das muss mindestens in iOS 9 rein. Nicht weniger. Vielleicht etwas mehr, aber nicht weniger. 🙂 würde mich freuen!

      08. Jun 2015 | 15:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *