iOS 9: Split-Screen-Multitasking, Siri-Intelligenz, News-App, Karten-Verbesserungen und mehr

| 21:55 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9 vorgestellt. Auf den heutigen Abend haben viele Apple Fans hingefiebert. Apple hat die Worldwide Developers Conference eröffnet und im Rahmen einer Keynote einen Ausblick auf iOS 9 gegeben. Wir fassen für euch die wichtigsten Fakten rund um iOS 9 zusammen und sagen euch, was euch ab Herbst auf dem iPhone, iPad und dem iPod touch erwartet.

ios9_experience

Apple stellt iOS 9 vor

Nachdem Apple OS X El Capitan vorgestellt hat, ging es mit iOS 9 und somit der Zukunft von iOS weiter. Dabei gab Apple klar zu verstehen, dass iOS-Geräte mit iOS 9 deutlich intelligenter und proaktiv werden. Eine neue leistungsstarke Spotlight-Suche sowie neue Intelligenz für Siri sollen dabei helfen. Apple zeigte zudem ein neues Multitasking für das iPad, bei der unter anderem zwei Apps gleichzeitig genutzt werden können. Zudem gibt es eine überarbeitete Karten-App mit Daten von öffentlichen Verkehrsmitteln, eine verbesserte Notizen-App und eine neue News-Apps.

Intelligenz

Zunächst einmal erhält Siri in iOS 9 ein neues Design. Habt ihr Siri bereits auf der Apple Watch genutzt oder gesehen? Dann wisst ihr, wie die neue Benutzeroberfläche aussieht. Im unteren Bereich sind bunte Wellen zu erkennen, die eure Spracheingabe nachempfinden. iOS 9, Spotlight und Siri sollen dahingehend intelligenter werden, dass sie dem Anwender im vorauseilenden Gehorsam verschiedene Dinge vorschlagen und anbieten. Basierend auf euren Gewohnheiten bekommt ihr morgens beispielsweise eine Yoga-App angeboten und im Fitness-Studio, sobald ihr die Kopfhörer einstöpselt, werden eure Lieblings-Songs abgespielt.

Siri kann detailliert nach Fotos suchen (z.B. alle Fotos aus Köln) oder bestimmte Wiedergabelisten von Apple Music abspielen. Die Spotlight-Suche findet ihr übrigens wieder ganz links auf dem Homescreen.

Neue Multitasking-Möglichkeiten auf dem iPad

Apple führt mit iOS 9 neue Multitasking-Funktionen auf dem iPad ein. Die Multitasking-Ansicht (Doppelklick auf dem Homebutton) wurde optisch überarbeitet und mit der Slide-Over-Funktion könnt ihr gleichzeitig in einer zweiten App arbeiten, ohne die erste verlassen zu müssen. Mit der Split-Screen-Ansicht könnt ihr zwei Fenster nebeneinander und parallel auf dem Bildschirm laufen lassen. „Picture in Picture“ ermöglicht es euch beispielsweise einen FaceTime-Anruf zu tätigen oder ein Video zu gucken, während ihr in einer anderen App arbeitet.

Karten-App

Apple spendiert der Karten-App öffentliche Verkehrsmittel. Diese stehen zunächst in verschiedenen ausgewählten Städten zur Verfügung. Unter anderem sind Berlin, London, New York und weitere Metropolen dabei. U-Bahn Stationen werden nicht nur als einfacher Punkt auf der Karten-App dargestellt. Vielmehr stellt Apple genauere Ansichten zu den Stationen bereit. So werden euch auch alle vorhanden Eingänge gezeigt. Navigationsanweisungen führen euch zum richtigen Abgang.

Notizen-App

Apple hat die Notizen-App komplett überarbeitet. Ab sofort könnt ihr Bilder oder kleine Zeichnungen hinterlegen. Links können aus Safari direkt über den Teilen-Button an die Notizen-App geschickt werden.

News-App

Apple hat mit der News-App eine neue Applikation eingeführt, die euch Nachrichten an einer zentralen Stelle offeriert. Beim ersten Start der App legt ihr Favoriten fest und anschließend werden euch ensprechende Nachrichten serviert. Die News-App startet zunächst nur in den USA, Großbritannien und Australien. Dabei arbeitet Apple unter anderem mit Condé Nast, ESPN und The New York Times zusammen.

Grundlagen

iOS 9 macht die Grundlagen von iOS mit Verfeinerungen noch leistungsfähiger, einschließlich einer Optimierung der Batterielaufzeit, die einem typischen Nutzer eine zusätzliche Stunde Akkulaufzeit bietet, und einem Energiesparmodus, der dabei hilft, die Batterielaufzeit noch weiter zu verlängern.

Software-Updates benötigen bei der Installation weniger Platz und eine Install Later-Funktion kann Updates auf dem Gerät durchführen, wenn es nicht in Gebrauch ist. Verbesserte Sicherheitsfunktionen in iOS 9 halten die eigenen Geräte und die persönliche Apple-ID sicher durch Stärkung des Passcodes, der die eigenen Geräte schützt. Und die Verbesserung der zweistufigen Bestätigung, indem sie direkt in iOS eingebaut wird, was den Fremdzugriff auf die eigene Apple-ID erschwert.

Entwickler-APIs

  • iOS 9-APIs und Tools für Entwickler beinhalten:
  • erweiterbare Suche, die Deep Links direkt zum Inhalt innerhalb Drittanbieter-Apps führt;
  • GameplayKit und Model I/O für die Entwicklung besserer Spiele und ReplayKit zur Aufzeichnung eines Spiels;
  • neue HomeKit Profile für Fenster und Rolläden mit Motorantrieb, Bewegungssensoren und Alarmanlagen;
  • drahtloses CarPlay und Unterstützung für Automobilhersteller, um Anwendungen innerhalb CarPlay zu entwickeln; und
  • neue HealthKit Datenpunkte für Reproduktionsmedizin, UV-Bestrahlung, Wasseraufnahme und Sedierung.

Verfügbarkeit

Die iOS 9 Beta 1 steht ab sofort über das Apple Dev Center bereit. Eine öffentliche Beta wird im Juli freigegeben und die finale Version von iOS 9 erscheint im Herbst.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *