ALDI Nord startet kontaktloses Bezahlen

| 13:33 Uhr | 6 Kommentare

ALDI Nord startet kontaktloses Bezahlen in seinen Filialen. Somit ebnet der Discounter den Weg für das mobile Bezahlen in seinen Geschäften. Auch wenn das iPhone in den ALDI Märkten zum Bezahlen noch nicht eingesetzt werden kann, bedeutet dies in unseren Augen einen großen Schritt in die richtige Richtung.

aldi_kontaktloses_bezahlen

ALDI Nord akzeptiert kontaktloses Bezahlen

ALDI Nord hat per Pressemitteilung (PDF-Link) erklärt, dass das Unternehmen in den bundesweit ca. 2.400 Filialen kontaktlose Zahlungen akzeptiert und somit das mobile und kontaktlose Bezahlen vorantreibt. Wenn wir uns richtig erinnern, gehörte der Lebensmitteldiscounter zu einem der letzten Händler, die vor Jahren EC-Karten-Terminals eingeführt haben. Während man damals recht zögerlich zu Werke ging, gehört das Unternehmen nun zu den Anbietern, die das kontaktlose Bezahlen vorantreiben.

ALDI Nord möchte den veränderte Kundenbedürfnissen nachkommen und somit Standards im Einzelhandel setzen. Um dies zu gewährleisten, setzt das Unternehmen die Kartenterminals H5000 der Firma VeriFone ein, die mit der Nahfunk-Technologie NFC (Near Field Communication) ausgestattet sind.

Voraussetzungen

Als Voraussetzung, um bei ALDI Nord kontaktlos Bezahlen zu können, ist eine NFC-fähige Maestro- oder V-Pay-Debitkarte oder ein NFC-fähiges Smartphone notwendig. Für das Mobile-Payment mit dem Smartphone ist die Installation einer sogenannten Wallet-App mit integrierter, virtueller Maestro- oder V-Pay-Debitkarte notwendig. Diese wird schon heute von einigen Telekommunikationsanbietern zur Verfügung gestellt. Kundinnen und Kunden müssen lediglich die kontaktlose Debitkarte bzw. das Smartphone über das Display des Terminals halten. In wenigen Sekunden ist der Zahlvorgang abgeschlossen. Bei einer Kaufsumme bis zu 25 Euro kann sogar die PIN Eingabe entfallen. Dadurch beschleunigt sich der Zahlvorgang erneut. Die vergessene Geldbörse gehört damit der Vergangenheit an.

iPhone bleibt noch außen vor

Verschiedene Android-Smartphones sind bereits mit einem NFC-Chip ausgerüstet und stehen grundsätzlich für das mobile Bezahlen bei ALDI Nord zur Verfügung. Das iPhone verfügt zwar auch über einen NFC-Chip, das Zusammenspiel mit den Kassenterminals bei ALDI Nord funktioniert jedoch nicht. Der Weg für Apple Pay ist jedoch mit der jüngsten Maßnahme geebnet. Apple Chef Tim Cook hat das Jahr 2015 als das Jahr von Apple Pay ausgerufen. Wir hoffen, dass Apple Pay noch dieses Jahr in Deutschland gestartet wird, Dann dürfte auch ALDI Nord mit von der Partie sein und das sichere Bezahlen per iPhone, Apple Watch und Apple Pay ermöglichen.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • birnenhasser

    Ich könnte mir vorstellen, dass auch ALDI Süd in Kürze mitzieht. Vorgestern erst habe ich beobachtet, dass in der Filiale in meiner Nähe (Münchner Süden) die Kartenterminals gegen hochmoderne Geräte ausgetauscht wurden. Hatte dabei insgeheim schon auf einen Apple Pay-Start gehofft…

    10. Jun 2015 | 15:21 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Im Artikel steht, dass Aldi Nord nur Maestro- und Debitkarten akzepiert, also keinen regulären Kreditkarten; nur mit diesen funktioniert aber Apple Pay. Solange Aldi also keine Kreditkartenzahlungen akzeptiert, wird es nichts mit Apple Pay, kontaktlose Terminals hin oder her.

      11. Jun 2015 | 2:59 Uhr | Kommentieren
  • Paul

    Habe ein Jahr in Australien verbracht, wo kontaktloses Zahlen mittlerweile schon selbstverständlich ist … überall! Hier gibt es auch Aldi, und dort lässt sich auch kontaktlos bezahlen. Schade dass Deutschland als Land der Innovation hier schwer hinterher hinkt, sodass Newsseiten wir Macerkopf sogar Bericht erstatten wenn ein Händler seine Bezahlsysteme austauscht. Mal sehen, wie viel sich getan hat, wenn ich in einem Monat zurück in Deutschland bin, dem Artikel hier zufolge wohl nicht viel.

    10. Jun 2015 | 15:27 Uhr | Kommentieren
  • Arno "Crypto" Nymous

    Ich finde ja, das es Zeit wird, das jemand den Anfang macht. Deutschland, das Land der ehemaligen Innovationen geht sich in den letzten Jahren immer nur noch zurück und wartet ab, wie andere an uns vorbei ziehen und uns mit beeisten Hosen stehen lässt.
    Ich frage mich, … warum prüft das BSI nicht mal Apple’s Pay und gibt ein Statement ab. Und wenn Pay für gut und sicher befunden wurde, warum noch lange warten? Dann müssten wir nicht zig Apps für die jeweiligen Supermärkte usw. installieren und könnten einfach „ZAHLEN“ und gehen.
    Gut, andere Systeme wie Android Wallt musste sich dann auch der Überprüfung stellen, aber wie gesagt, wenn es für gut und sicher befunden wurde, warum nicht umsetzen … meinetwegen übergangsweise auch parallel zu den alten Karten und Bargeld.

    Deutschland hat schon lange seine innovative Vormachtstellung verloren … und wird sie wohl mit der Mentalität nicht mehr wieder erlangen.

    10. Jun 2015 | 17:58 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Bei uns in Österreich ist es auch schon in so gut wie jedem Shop möglich. Fast alle die vorher Bankomat oder Kreditkarte akzeptierten, haben mittlerweile auf kontaktlos umgestellt. auch Aldi (hierzulande Hofer) 🙂

    10. Jun 2015 | 23:09 Uhr | Kommentieren
  • Beobachter

    In Stuttgart hat Aldi Süd seine Terminals auch aufgerüstet. Zumindest bei der Filiale in meiner Nähe.

    Letztens stand ich an der Schlange und habe zwei Kunden beobachtet wie sie bezahlt haben und die Sekunden pi mal Daumen mitgezählt.
    Der erste hat mit der Karte bezahlt, der zweite hat Bar bezahlt. Von der Karte bzw. Bargeld herausnehmen bis zur Abschluss der Bezahlung, hat derjenige der mit der Karte gezahlt hat ca. 45 sec gebraucht und letztere 30sec.

    Kontaktlos ist schneller (zumindest das was ich bisher gesehen habe) und das liegt auch im Interesse von Aldi.

    11. Jun 2015 | 16:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *