Apple Watch Edition im Härtetest mit zwei Magneten

| 7:14 Uhr | 5 Kommentare

Wenn ihr euch über die mutwillige Zerstörung eines Apple Produktes im Wert von knapp 1000 Euro (z.B. bei einer neuen iPhone Generation durch einen Mixer) schon aufgeregt habt, was sagt ihr dann zu dem jüngsten Härtetest? Dieses Mal kommt die Apple Watch Edition zum Einsatz.

apple_watch_edition_magneten

Apple Watch vs. zwei Magneten

Man nehme eine Apple Watch Edition (18K Gelbgold und Sportarmband) und lege sie zwischen zwei starken Neodymion-Magneten. Anschließend bewegt man die Magneten so langsam aufeinander zu, bis sie sich gegenseitig anziehen und die Apple Watch Edition in der Mitte zerquetschen. Nichts anderes ist in dem eingebundenen Video zusehen.

Nach dem Crash ist das Displayglas komplett beschädigt. Die Rückseite des Gerätes und das Gehäuse haben verhältnismäßig wenig abbekommen. Entscheidet selbst, ob ihr mit so einer Art Video etwas anfangen könnt, oder nicht.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • Marco

    Das Geld was man für dieses Experiement verwendet hat, hätte man in viel sinnvollere Projekte investieren können.Z.b um armen Menschen zu helfen die jeden Tag Angst haben den Tag nicht zu überleben weil sie sich nichts zu essen kaufen können, statt für so einen Müll.

    16. Jun 2015 | 7:29 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Da gebe ich dir Recht.
      Ich habe’s nicht angesehen und rate auch den anderen: am besten nicht anschauen, damit diese „Tester“ keine Klicks generieren.

      16. Jun 2015 | 9:02 Uhr | Kommentieren
  • kevin

    @marco: das geld, was du monatlich für deine internet-flat ausgibst, um auf seiten wie dieser hier zu trollen, könntest du auch in viel sinnvollere projekte investieren…

    16. Jun 2015 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Ich geb euch ja recht, aber wieviel Menschen wollt Ihr denn retten mit
    300-400€ ? mehr kostet die Reparatur nämlich nicht.

    16. Jun 2015 | 10:03 Uhr | Kommentieren
    • StefanE

      Ich vermute mal eher, dass Sie an den Preis für die Apple Watch Edition gedacht haben (10000€ aufwärts).
      Wenn die Uhr wirklich repariert wird – dann ist das ja in Ordnung.
      Allerdings hätte bestimmt auch eine Sport oder normale Watch gereicht. Die Ersparnis dabei (min 9000€ vermutlich) hätte man spenden können für o.g. Projekte.

      16. Jun 2015 | 10:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *