DuckDuckGo: 600 Prozent Wachstum nach iOS und OS X Integration

| 13:27 Uhr | 2 Kommentare

Apple bietet euch in Safari auf den iOS-Geräten verschiedene Optionen für die voreingestellte Suchmaschine an. Neben Google, Yahoo und Bing könnt ihr euch seit iOS 8 auch für DuckDuckGo entscheiden. Auch auf dem Mac könnt ihr euch seit Safari 7.1 für die zuletzt genannte Suchmaschine entscheiden. Diese Apple-Maßnahmen haben der Suchmaschine einen enormen Schub gegeben.

safari suchmaschinen

DuckDuckGo verzeichnet starkes Wachstum

Bei DuckDuckGo handelt es sich um eine Suchmaschine, die keinerlei persönlichen Informationen seiner Nutzer sammelt. Apple entschloss sich im Rahmen von iOS 8 und Safari 7.1 für Mac DuckDuckGo als Option anzubieten. Wie DuckDuckGo CEO Gabe Weinberg in einem Interview mit CNBC angegeben hat, hat dies maßgeblich dazu beigetragen, dass seine Suchmaschine in den letzten beiden Jahren um 600 Prozent wachsen konnte.

Apple dürfte jedoch nicht der einzige Grund für das rasante Wachstum sein. Nach den NSA-Enthüllungen suchen viele Anwender nach einer Möglichkeit, um im Internet nach Daten zu suchen, ohne dass persönliche Daten gespeichert werden. Fündig wird man eben bei DuckDuckGo.

Derzeit bearbeitet DuckDuckGo 3 Milliarden Suchanfragen pro Jahr. Darauf angesprochen, wie sein Unternehmen Geld verdiene, ohne persönliche Daten seiner Anwender zu nutzen, gab Weinberg zu verstehen, dass man Keyword-abhängige Werbung in den Suchergebnisse platziere. Sucht ein Anwender nach einem Auto, erhält er Werbung für Autos. Es mache keinen großen Unterschied beim Werbeumsatz, wenn DuckDuckGo persönliche Daten zur Werbung nutzen würde. (via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Jano

    Das ist einfach die beste Suchmaschine

    17. Jun 2015 | 16:18 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Auf jeden Fall! Und das Design, vor allem in der Bilder-Suche, gefällt mir viel besser als Google. Da ist selbst Bing um einiges weiter. Aber erst, seit DuckDuckGo in iOS und OS X integriert ist, kenne ich diese Suche und nutze sie fast nur noch. Ziemlich cool! 🙂

      17. Jun 2015 | 17:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *