Threema Messenger vorübergehend zum halben Preis

| 9:30 Uhr | 9 Kommentare

Den einen Messenger, mit dem man all seine Kommunikation abdeckt, gibt es nicht. Allerdings gibt es ein paar wenige Messenger, auf die sich der Großteil der Kommunikation konzentriert. Die Meisten dürften den WhatsApp Messenger in Gebrauch haben. Daneben gesellen sich z.B. der Facebook Messenger, Telegram oder eben Threema.

Threema für kurze Zeit zum halben Preis

Für wenige Tage halten die Entwickler von Threema ein gutes Argument parat, um den in der Schweiz ansässigen Messenger-Dienst auszuprobieren. Ab sofort und bis kommenden Sonntag (21. Juni 2015) erhaltet ihr Threema zum halben Preis.

threema211

Diejenigen, die die Download-Chats im App Store in den letzten Monaten mitverfolgt haben, werden festgestellt haben, dass sich Threema nahezu dauerhaft in den Top 3 der meistgekauften Apps aufhält. Über 3,5 Millionen Downloads verzeichnet der Messenger mittlerweile. Für Threema, eine der meistverkauften Apps Deutschlands, ist der deutschsprachige Heimmarkt noch immer der wichtigste. Doch andere Länder holen auf. Die Bemühungen der letzten Monate in den Vereinigten Staaten tragen Früchte. Auch dank der neu aufgeflammten Debatte zu Überwachung und großen Hack-Attacken auf Behörden und Unternehmen steigen die Nutzerzahlen in den USA beständig.

Für den weiteren Verlauf des Jahres haben die Entwickler bereits spannende Neuerungen für den Threema-Messenger angekündigt. Was sich dahinter verbirgt, wird jedoch noch nicht verraten. Unterdessen habt ihr die Möglichkeit, Threema mit 50 Prozent Rabatt zum Preis von 0,99 Euro aus dem App Store zu laden und auszuprobieren.

Kategorie: App Store

Tags:

9 Kommentare

  • Eddi

    Threema der sicherste mit fehlenden Funktionen (wobei die Umfragefunktion einmalig ist), Whatsapp am weitesten verbreitet und Telegram der Umfangreichste. Ich hab mich dann für Telegram entschieden und 90% meiner Freunde auch, kostenlos, einigermaßen sicher und mit Desktop Client, Cloud basiert, es gibt geile Sticker usw. Whatsapp existiert für mich nur noch für Leute die zu faul zum wechseln sind.

    18. Jun 2015 | 13:11 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Telegram ist viel besser als Threema, alle die ich kenne nutze entweder Telegram oder eben Whats app. Telegram kannst getrost in die Tonne kicken.

    18. Jun 2015 | 14:55 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    @Jano
    Du schreibst dass Telegram besser als Threema ist und dann „Telegram kannst getrost in die Tonne kicken“.
    Weißt du noch überhaupt was du willst?
    Für mich persönlich ist und bleibt Threema der beste Messenger.

    18. Jun 2015 | 16:05 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Threema gefällt mir persönlich ganz gut, hat aber weniger Funktionen als Telegramm. Bei mir lief es ähnlich wie bei Eddi: der größte Teil meiner Freunde ist zu Telegramm gewechselt, wegen der tollen funktionen und desktop Client.
    Whatsapp ist nur für diejenigen noch installiert, die den Absprung nicht schaffen wollen.

    @Jano: wieder ein schlechter Trollversuch…

    18. Jun 2015 | 17:18 Uhr | Kommentieren
  • BZE1887

    Zumindest ein paar neue User könnte das anlocken.
    Jedoch eine große Welle an neuen Usern wird erst durch eine gratis Phase kommen.
    Ich finde selbst der volle Preis ist gut angelegt, aber die meisten scheuen sich halt Entwickler mit geringen Summen zu unterstützen.

    18. Jun 2015 | 17:27 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Telegramm finanziert sich durch Werbung die der User unabsichtlich mit verschickt, die an seine Nachricht angehängt wird, auch nur welche die mal eben reich werden wollen.
    für meinen bedarf reicht
    WA. Sonst könnte ich auch telefonieren wenn es mehr wird.

    18. Jun 2015 | 17:46 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Nirgends bei Telegram ist Werbung zu finden, keine Ahnung wo du das gesehen haben willst… Das finanziert sich durch einen Geldgeber der seine Kohle mit einem russischen sozialen Netzwerk macht, ähnlich wie Ubuntu kann das auch sehr lange gut gehen wenn der Geldgeber dabei bleiben will.

      18. Jun 2015 | 23:51 Uhr | Kommentieren
  • Chrissi

    Bin bei Threema und sehr zufrieden! Telegram ist halt kostenlos und hat daher seine Anhänger gefunden. Aber unter den Stichwörtern „Datensicherheit“, „Werbung“ und „Eigentümerschaft“ kann Telegram mit Threema nicht mithalten. Whatsapp profitiert von der Bequemlichkeit der Nutzer nicht wechseln zu wollen, anders kann ich mir nicht erklären, weswegen noch so viele dabei sind.

    18. Jun 2015 | 19:31 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Was meinst du mit Werbung und Eigentümerschaft? Werbung gibt es bisher keine und die Eigentümer sind genau wie bei Threema bekannt. Dass man mit den 2 Euro für Threema einen Betrieb der Server über Jahrzehnte sicherstellen will ist natürlich auch Quatsch, früher oder später kostet es was oder die melden Insolvenz an. Das schöne an Telegram sind die sehr regelmäßigen Updates, vor allem Whatsapp ist da peinlich. Was die Datensicherheit angeht kann man sich drüber streiten, man kann bei Telegram zwar keine Schlüssel austauschen indem man sich trifft, aber theoretisch ist das ganze sicher End-to-End verschlüsselt und da es open Source ist kann man auch sicherer sein, dass es keine eingebauten Sicherheitslücken gibt. Truecrypt ist imho auch vertrauenswürdiger als Bitlocker, wer weiß wer da seine Finger im Spiel haben könnte. In jedem Fall lohnt weder bei Threema noch bei Telegram ein komplizierter Angriff für relativ belanglose Chatverläufe, da ist es einfacher zugriff aufs Smartphone direkt zu bekommen 😉

      18. Jun 2015 | 23:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *