iOS 9 ermöglicht das Deinstallieren von Apps zum Installieren von iOS-Updates

| 22:11 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple die zweite Beta zu iOS 9 für Entwickler zum Download bereit gestellt. Mit der ersten Beta, die vor 15 Tagen freigegeben wurde, zeigten sich die ersten Neuerungen. Dies setzt sich am heutigen Abend fort.

iOS-Updates: Apps können temporär deinstalliert werden

Im Rahmen der WWDC Keynote hat Apple SVP Craig Federighi verschiedene Neuerungen zu zukünftigen iOS-Updates angesprochen. Unter anderem ging der iOS-Chef darauf ein, dass Updates mit iOS 9 deutlich kleiner werden, so dass Speicherprobleme verstärkt der Vergangenheit angehören.

ios9_update_apps_deinstallieren

Eine weitere Neuerung von iOS 9, die mit der Beta 1 eingeführt wurde, jedoch erst mit der Beta 2 zum Tragen kommt, ist die Möglichkeit, dass das Systems Apps deinstalliert, um das iOS Update durchzuführen. Nach dem Update auf die iOS 9 Beta 2 werden die zuvor temporär gelöschten Apps wieder installiert, so dass der Ursprungszustand wieder hergestellt wird.

Diese Maßnahme seitens iOS 9 wird natürlich nur ergriffen, wenn der Speicherplatz auf dem iOS-Gerät nicht ausreicht, um das iOS 9 Update zu installieren. Kurzum: iOS 9 prüft, ob der Speicherplatz auf eurem iPhone, iPad oder iPod touch zur Installation ausreicht. Sollte dies nicht der Fall sein, so könnt ihr euch dazu entscheiden, Apps zu löschen, um das Update auszuführen. Nach der iOS 9 Installation werden die Apps wieder installiert und das Gerät wird in den Ursprungszustand zurück versetzt.

Eine weitere Maßnahme, die Apple rund um die iOS 9 Updates ergriffen hat, ist die Möglichieit, das Update zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. über Nacht) durchzuführen. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *