Apple Music: So sehen die Nutzungsbedingungen aus

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Laufe des Abends iOS 8.4 freigeben und gleichzeitig den Startschuss für Apple Music geben. Dies bedingt, dass der Hersteller die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aktualisiert und an Apple Music angepasst hat. Ganz ehrlich, wer liest sich neue Geschäftsbedingungen durch? Vermutlich nur die allerwenigstens. Wir möchten euch zum Start von Apple Music auf die wichtigsten Nutzungsbedingungen rund um den Streaming-Dienst aufmerksam machen.

apple_music

Apple Music AGB

Nutzung auf Deutschland beschränkt

Der Apple Music Dienst steht Ihnen nur in Deutschland zur Verfügung. Sie dürfen den Dienst nicht von außerhalb Deutschlands nutzen oder versuchen ihn zu nutzen. iTunes kann mit Hilfe von technischen Mitteln die Einhaltung dieser Bestimmung überprüfen.

Voraussetzungen

Erforderlich ist iOS 8.4, iTunes 12.2 oder Android 4.1 oder spätere Versionen. Die aktuelle Version der benötigten Software wird empfohlen und kann für bestimmte Transaktionen oder Funktionen erforderlich sein. Sie wissen, dass die Erfüllung dieser Voraussetzungen, die sich von Zeit zu Zeit ändern können, in Ihrer Verantwortung liegt.

iTunes protokolliert Informationen

iTunes protokolliert Informationen über Ihre Nutzung des Apple Musik Dienstes. Zu diesen Informationen gehört insbesondere, welche Apple Music Produkte Sie hören (auch ob Sie dabei stoppen oder überspringen) und wie lange Sie sie hören. iTunes kann auch Geräteinformationen wie IP Adresse, Gerätetyp, Version und Typ des Betriebssystem und individuelle Geräteidentifizierungsmerkmale (Unique Device Indentifier) erheben. Informationen über Ihre musikalischen Vorlieben, die Sie iTunes zur Verfügung stellen, werden in Verbindung mit Ihrem Konto gespeichert. ITunes nutzt diese Informationen, um den Apple Music Dienst zu erbringen, unsere Empfehlungen an Sie zu personalisieren, zur Berichterstattung an Lizenzgeber und zur Zahlung von Lizenzgebühren, um Apple Produkte und Dienste einschließlich des Apple Music Dienstes anzupassen und zu verbessern, um relevante Werbung zur Verfügung zu stellen, zur Betrugsbekämpfung und zur Durchsetzung dieser Vereinbarung.

Automatische Abo-Verlängerung

Sie können die automatische Verlängerung des Apple Music Abonnements jederzeit über das Menu Kontoeinstellungen auf Ihrem Computer oder Ihrem Gerät oder über die Kontoeinstellungs-App auf Ihrem Gerät ausschalten.

Infos zum Familien-Abo

Um den Familientarif (sofern dieser angeboten wird) für das Apple Music Abonnement erhalten zu können, müssen Sie eine Familienfreigabe einrichten. Wenn Sie der Organisator einer Familie sind, wird iTunes Ihr Zahlungsmittel automatisch und wiederkehrend für alle Abschlüsse von Apple Music Abonnements, die von Ihren Familienmitgliedern getätigt werden, belasten, bis die automatische Verlängerung auf dem Gerät oder Computer des jeweiligen Familienmitglieds abstellt ist.

Apple Music zukünftig über Telekom und Co?

Sofern verfügbar, kann Ihnen ein Apple Music Abonnement von Ihrem Telekommunikationsanbieter angeboten werden (ein „Telekommunikationsanbieter Abonnement“). Wenn Sie ein Telekommunikationsanbieter Abonnement abschließen, wird Ihr Telekommunikationsanbieter Ihnen die Gebühren für das Apple Music Abonnement in Rechnung stellen. Ihr Vertragsverhältnis mit dem Telekommunikationsanbieter wird durch die Allgemeinen Vertragsbedingungen des Telekommunikationsanbieters geregelt und nicht durch diese Vereinbarung. Etwaige Streitigkeiten im Zusammenhang mit einem Telekommunikationsanbieter Abonnement müssen sich gegen den Telekommunikationsanbieter richten, nicht gegen iTunes. Damit Sie den Apple Music Dienst nutzen können, muss Ihr Telekommunikationsanbieter Ihre Provider Kontodaten, Ihre Telefonnummer und Ihre Abonnementinformationen an iTunes weitergeben. iTunes verwendet diese Informationen, um die Gültigkeit Ihres Provider Abonnements zu bestimmen.

(Randnotiz: Von der Telekom haben wir folgendes offizielles Statement erhalten: Die Telekom bietet ihre Music Streaming Option derzeit ausschließlich in Kooperation mit Spotify an. Sollten wir unseren Kunden auch den Dienst Apple Music anbieten, werden wir rechtzeitig darüber informieren.)

Brennen verboten

Sie sind nicht berechtigt, Apple Music Produkte zu brennen.

Maximal 10 Geräte und 5 Macs für Apple Music

Sie dürfen den Apple Music Dienst auf zehn Geräten, die mit Ihrem Konto verbunden sind und von denen nur fünf Computer sein dürfen, nutzen.

Gleichzeitiges Streamen auf einem Gerät (Einzelmitgliedschaft)

Ein individuelles Apple Music Abonnement ermöglicht es Ihnen, Apple Music Produkte auf ein einzelnes Gerät zu streamen. Ein Familien Apple Music Abonnement ermöglicht es Ihnen und den Mitgliedern Ihrer Familie, Apple Music Produkte auf bis zu sechs Geräte gleichzeitig zu streamen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *