iPhone 6S & iPhone 6S Plus: Pegatron engagiert 40.000 neue Mitarbeiter

| 17:40 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 6S und iPhone 6S Plus werfen ihre Schatten voraus. Hinter den Kulissen laufen nicht nur bei Apple die Vorbereitungen. Zulieferer, Fertiger, Logistikpartner, Mobilfunkanbieter etc. pp. bereiten sich langsam aber sicher auf die bevorstehenden neuen iPhone-Modelle vor. Apple lässt die Geräte sowohl von Foxconn und Pegatron fertigen. Dieser Tage rekrutiert Pegatron neues Personal, um der bevorstehenden iPhone 6S (Plus) Liefermenge gerecht zu werden.

iphone6_test2

Pegatron engagiert 40.000 neue Mitarbeiter

In etwa zwei Monaten wird Apple das iPhone 6S und iPhone 6S Plus vorstellen, wenige Tage später startet der Vorverkauf der Geräte. Wiederum wenige Tage später werden die Geräte in die Verkaufsregale gelangen.

Wie Digitimes berichtet, bereitet sich der Fertiger Pegatron auf die iPhone 6S (Plus) Produktion vor. Es heißt, dass die in Ost-China ansässige Tochtergesellschaft Protek 40.000 neue Mitarbeiter engagiert, um der iPhone 6S (Plus) Massenfertigung, die im kommenden Monat anläuft, gerecht zu werden. Das Anheuern von neuem Personal soll sich bis Oktober fortsetzen, einen Monat nach dem erwarteten iPhone 6S (Plus) Verkaufsstart.

The recruiting will continue until October, with Protek planning to hire 40,000 workers in total, the report said.

Für das dritte Quartal wird erwartet, dass Apple 25 Millionen Geräte bereit stellen kann. Das iPhone 6S soll unter anderem über ein A9-Chip, 2GB Ram, Force Touch, eine 12MP Kamera und einen verbesserten Fingerabdrucksensor verfügen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *