Apple Music: iOS 9 ermöglicht hohe Streaming-Qualität übers Mobilfunknetz

| 11:52 Uhr | 3 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple unter anderem iOS 9 Beta 3 für eingetragene Entwickler zum Download bereit gestellt. Über verschiedene Neuerungen der dritten Beta sind wir bereits ein separaten Artikeln eingegangen (z.B. hier). Auf eine weitere Neuerung im Zusammenhang mit Apple Music möchten wir euch außerdem etwas näher informieren. Es geht um die Streaming-Qualität von Apple Music.

Hohe Streaming-Qualität übers Mobilfunknetz

Apple streamt seine „Apple Music“ im AAC-Format mit einer maximalen Bitrate von 256kbps. Solltet ihr jedoch mit eurem iPhone oder iPad übers Mobilfunknetz auf Apple Music zugreifen, so reduziert Apple die Bitrate, um das Datenvolumen nicht zu stark zu belasten. Dieser Vorgang findet automatisch anhand der Mobilfunkverbindung statt und ihr habt unter iOS 8.4 keine Möglichkeit darauf einzugreifen.

ios9_streaming_mobile

Mit iOS 9 wird sich dies ändern, so Appleinsider. Die iOS 9 Beta 3 bringt eine neue Option mit sich (Einstellungen -> Musik), mit der ihr festlegen könnt, dass Songs, die per Apple Music gestreamt werden, auch per Mobilfunkverbindung mit hoher Qualität und somit mit 256kbps abgespielt werden sollen. Sobald ihr die hohe Streaming-Qualität aktiviert, erhaltet ihr einen kurzen Hinweis darauf, dass sich durch diese Option der Datenverbrauch über eure Mobilfunkverbindung erhöht.

Darüberhinaus informiert euch Apple, dass es etwas länger dauern kann, bis die Wiedergabe von Songs startet. Augenscheinlich lädt Apple diese in den Chache bzw. puffert diese vor, um Verbindungsabbrüche über das Mobilfunknetz zu vermeiden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Krusty

    Eine andere Frage zu Apple Music: weiß jemand, warum es nicht auf Apple TV verfügbar ist?

    10. Jul 2015 | 7:19 Uhr | Kommentieren
    • StefanE

      Dafür wird ein Software Update benötigt (genauso wie bei iOS und iTunes).
      Dieses kam noch nicht.
      Apple wird das da vermutlich im Herbst verfügbar machen – genau wie auf Android.

      Kleine Vermutung meinerseits:
      Es kommt bis dahin ein neuer AppleTV (hält sich ja schon lang in der Gerüchteküche) mit komplett überarbeiteter Software (AppStore u.ä. dabei). Dieses ist dann auch mit der alten Version kompatibel und deswegen lässt Apple das ganze noch hinter verschlossenen Türen, um dann sowohl den neuen AppleTV und die software groß zu präsentieren (vllt auch parallel zum neuen iPhone?)

      10. Jul 2015 | 8:02 Uhr | Kommentieren
  • Zen

    Bei mir funktioniert es nicht am Mac über iTunes mit Apple Musik, Musik hinzuzufügen die einem gefällt. Wenn bei Beats1 was läuft und ich auf das Symbol klicke für „hinzufügen“, passiert nichts. Am iPhone und iPad klappt das ohne Probleme und die Musik die ich über die iOS Devices hinzufüge, sehe ich auch in iTunes. Noch jemand mit diesem Problem?

    10. Jul 2015 | 8:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *