Apple Watch: Angeblich 3 Millionen Online-Verkäufe in den USA

| 17:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple Watch: Online-Verkäufe sollen in den USA die Marke von 3 Millionen durchbrochen haben. In den letzten Wochen haben wir bereits diverse Einschätzungen gelesen, wie gut sich die Apple Watch nach dem Marktstart am 24. April verkauft haben soll. Erst vor wenigen Tagen gingen angebliche Verkaufszahlen durch die Gazetten, dass die Apple Watch eingebrochen seien.

apple_watch_space_black

Slice Intelligence hatte berichtet, dass die Verkaufszahlen seit wenigen Wochen stark zurück gegangen sind. Slice wertet Rechnungen von Online-Käufern aus und ermittelt aus diesen Verkaufszahlen. Gleichzeitig hatten viele „Analysten“ jedoch vergessen, dass der Apple Watch Straßenverkauf begonnen hat und ein Rückgang von Online-Käufen zwangsläufig ist.

Apple Watch: angeblich 3 Millionen Online-Verläufe in den USA

Zurück zur aktuellen Statistik. Wieder einmal ist es Slice Intelligence, die neue Zahlen parat halten. Unser Tipp, genießt die Zahlen mit Vorsicht. Wie Macrumors berichtet, sollen 3.039.353 Millionen Apple Watch bisher Online in den USA über den virtuellen Ladentisch gegangen sein. Der Durchschnittspreis liegt bei 505 Dollar.

Erwartungsgemäß soll die Apple Watch Sport die meist verkaufte Apple Watch sein. 1.950.909 Apple Watch Sport mit einem Durchschnittspreis von 381 Dollar sollen seit dem 10. April (Vorverkaufsstart) an den Mann und die Frau gebracht worden sein. Demgegenüber stehen 1.086.569 Apple Watch (Edelstahl) mit einem Durchschnittspreis von 695 Dollar. Dazu gesellen sich laut Slice 1.875 Apple Watch Edition mit einem Durchschnittspreis von 13.700 Dollar.

Die Zahlen von Slice beinhalten nur die Online-Verkäufe in den USA. Verkäufe in Deutschland, Australien, Großbritannien sind nicht enthalte. Auch umfassen die Zahlen nicht die Verkäufe über die Apple Retail Stores. Wir haben keinen blassen Schimmer, wie nah die Apple Watch Vekraufszahlen von Slice an der Realität liegen. Sollten sie halbwegs an der Wahrheit liegen, so kann sich Apple sicherlich nicht über den Verkaufsstart beschweren.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *