Apple WebTV: Verhandlungen mit TV-Netzwerken weit fortgeschritten

| 18:43 Uhr | 0 Kommentare

Folgt auf Apple Music ein vergleichbarer Dienst aus Cupertino, der sich um TV-Inhalte und Video-Streamings kümmert? Schon mehrfach war in den letzten Monaten zu hören, dass Apple nicht nur an einem Musik-Streaming-Dienst arbeitet, sondern auch ein Pendant für AppleTV bereit stellen möchten. Jüngsten Erkenntnissen zufolge sind die Verhandlungen mit den großen TV-Netzwerken sehr weit fortgeschritten, so dass einem Start im Herbst dieses Jahres nicht mehr viel im Wege steht.

appletv_612px

Apple WebTV ab Herbst?

Die New York Post berichtet, dass sich Apple in intensiven Verhandlungen mit ABC, CBS, NBC und Fox befinden und die Gespräche schon sehr weit fortgeschritten sind.

„The platform is ready and it rocks“

Die Plattform sei fertig und sie hab es in sich, so ein Insider gegenüber der NYP. WebTV-Inhalte seien das Herzstück der „Kabel-TV Killer-App“. In diesem Zusammenhang hat Apple CEO Tim Cook die großen Netzwerke darum gebeten, auch die Rechte an den Inhalten der Tochtergesellschaften (Lokalsender) zu erhalten. Dies spart Zeit, die jeweiligen Rechte mit vielen einzelnen Sendern im Land auszuhandeln. Diese Strategie zahle sich aus, so der Insider.

Die großen Netzwerke verhandeln mit Apple im Interesse ihrer Tochterfirmen. Apple bietet diesen eine Umsatzbeteiligung dafür an, dass das Unternehmen Inhalte streamen darf. Ähnlich agiert Apple beim Musik-Streaming. Die New York Post geht davon aus, dass Apple im Herbst dieses Jahres den Streaming-Dienst an den Start bringen wird. Wie hoch die monatliche Gebühr ausfallen wird, bleibt abzuwarten. Zunächst, davon gehen wir aus, wird der Service nur in den USA an den Start gehen. Erst später werden weitere Länder erschlossen

Apple muss in jedem einzelnen Land Verträge mit den TV-Kanälen und Gesellschaften abschließen. Dies dürfte viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen. Im Herbst dieses Jahres könnte Apple auch eine neue AppleTV Generation vorstellen. Thematisch würden beide Produkte zueinander passen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *