iPod shuffle und iPod nano erhalten neue Farboptionen

| 17:37 Uhr | 4 Kommentare

Im Laufe des heutigen Nachmittags hat Apple nicht nur den iPod touch 6G mit neuen Farboptionen und diversen Leistungsverbesserungen vorgestellt, sondern auch dem iPod shuffle und iPod nano einen neuen Anstrich verliehen. Sowohl der iPod nano, als auch der iPod shuffle (und iPod touch) stehen ab sofort in identischen Farben zur Verfügung. Im Apple Online Store gibt es alle Informationen zu den neuen Modellen.

ipod_nano_2015

Neue Farben für den iPod shuffle und iPod nano

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple seine komplette iPod-Familie nun in identischen Farben anbietet. Die neuen iPod shuffle, iPod nano (und auch der iPod touch) sind nun in silber, gold, spacegrau, pink, blau und rot erhältlich. Damit vereinheitlicht Apple seine iPods.

Preis & Verfügbarkeit

ipod_suffle_2015

Apple bietet den iPod nano mit einer Speichervariante an. Für den iPod nano 16GB müsst ihr 179 Euro auf den Tisch legen. Auch den iPod shuffle gibt es in den genannten Farboptionen. Das 2GB Modell schlägt mit 55 Euro zu buche. Alle Modelle sind innerhalb eines Tages versandfähig.

Hier findet ihr die iPods im Apple Online Store

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Zen

    Ja schade…langweiliges Update.

    15. Jul 2015 | 22:47 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    verstehe nicht warum die Software des iPots nicht auf iOS7 ( und wir haben bald iOS9 ) aktualisiert wird :/

    16. Jul 2015 | 13:25 Uhr | Kommentieren
    • StefanE

      weil auf den iPods (Außnahme: Touch) gar kein iOS läuft sondern sog. „Pixo OS“ (hat Steve Jobs einmalig bei der Vorstellung 2000 so genannt). Apple wird vermutlich iOS nicht an die zwei iPods anpassen weil der Aufwand im Vergleich zum Nutzen zu groß ist.
      und der iPod Touch hat doch die Updates mitbekommen – halt je nach Generation.

      16. Jul 2015 | 13:49 Uhr | Kommentieren
      • DANEK

        eine Grafikerteam daran zu setzten und die Bilder auszutauschen ist meiner Meinung nach kein Großer aufwand. Apple plant viele Sachen bis ins kleinste Detail und iPod lassen die irgendwie Links liegen. Verstehe schon, das es sich um kleine Nutzergruppe handelt, jedoch wäre es Meiner Meinung nach wichtig für das Image des Unternehmens, das alles auf dem Gleichen stand ist. Zu mindestens optisch, es kann ja bei „Pixo OS“ bleiben

        16. Jul 2015 | 14:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *