iPhone 6S: Samsung und TSMC beginnen mit der A9 Prozessor-Produktion

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Während beim iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus, sowie neuerdings auch beim iPod touch 6G, der A8-Chip Chip zum Einsatz kommt, wird allgemein damit gerechnet, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation einen leistungsstärkeren A9-Chip verbaut. Die Produktion der Prozessoren ist jüngsten Gerüchten zufolge angelaufen.

iphone6_test3

A9-Produktion angelaufen

Auch wenn das iPhone 6S vermutlich erst im September vorgestellt und auf den Markt kommen wird, laufen hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen für den Marktstart. Unter anderem bereiten sich Zulieferer vor und beginnen mit der Produktion von Komponenten. Glaubt man dem Branchendienst Digitimes, so haben Samsung und TSMC mit der Massenproduktion des A9-Chips für das iPhone 6S begonnen.

In dem Bericht heißt es, dass Apple kurz vor Produktionsstart kleine Anpassungen am Chip-Layout vorgenommen hat, so dass Samsung und TSMC ihre Maschinen anpassen mussten. Zu einer Verzögerung wird dies jedoch nicht führen. In welchem Verhältnis sich beide Unternehmen die A9 Chip-Produktion teilen ist nicht bekannt. Apple fährt zweigleisig, um der zu erwartenden hohen Nachfrage des iPhone 6S & iPhone 6S Plus gerecht zu werden.

Die Vorstellung des iPhone 6S (Plus) wird für Anfang September erwartet. Es heißt, dass Apple unter anderem auf einen A9-Chip, 2GB RAM, eine 12MP Kamera, Force Touch und einen verbesserten Fingerabdrucksensor setzt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *