TSMC: 10nm Chips ab 2017, frühestens beim iPhone 7S

| 15:33 Uhr | 2 Kommentare

Das Rennen um immer kleinere und leistungseffizientere mobile Prozessoren geht in die nächste Runde. Im Laufe der Woche wurde bekannt, dass Apples Chip-Hersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) im Zeitplan liegt, um Anfang 2017 mit der Produktion von mobilen Chips auf Basis der 10nm Fertigungstechnologie zu starten. Damit könnte TSMC dem Konkurrenten Intel einen Schritt voraus sein.

A8 prozessor

Apples A8-Chip

TSMC will ab 2017 10nm Chips fertigen

In der abgelaufenen Woche hat TSMC angekündigt, dass man bei der Fertigung von 10cmnm Chip voll im Zeitplan liegt, so Digitimes (via AI). Diese Nachricht kommt passenderweise einen Tag nachdem Intel angekpündigt hat, dass sich die Intel eigenen 10nm Chip bis in die zweite Jahreshälfte 2017 verzögern.

Sollte TSMC tatsächlich voll im Zeitplan liegen, so dürfte Ende 2016 die Testproduktion für die 10nm Chips anlaufen, bevor das Unternehmen Anfang 2017 mit der Massenproduktion startet. Beim iPhone 7, welches für Ende 2016 erwartet wird, werden diese Prozessoren dann noch nicht zum Einsatz kommen, frühestens das iPhone 7S im Jahr 2017 wird über die 10nm Chips verfügen.

Beim aktuellen 64-Bit A8-Chip setzt Apple auf die 20nm Fertigungstechnik. Der A9 der in diesem Jahr im iPhone 6S & iPhone 6S Plus landen wird, dürfte auf die 14nm Technologie setzen. Kleinere Prozessoren sind effizienter. Dies resultiert unter anderem in einer verbesserten Akkulaufzeit.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Pascal

    10cm wären aber ein bisschen groß für einen Chip 😉

    19. Jul 2015 | 16:19 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Also bei gleicher Dicke bekommt das 6s:

    – 14 statt 20nm Prozessoren
    – iOS 9 mit 1h mehr Lautzeit
    – Einen größeren Akku weil aufgrund des kleineren LTE Chips mehr Platz im Gehäuse ist
    – Einen sparsameren LTE Chip
    – Vermutlich etwas neuere Akkutechnik

    Das müsste die Laufzeit ja um einiges ankurbeln…

    19. Jul 2015 | 16:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *