Deutsche Telekom übernimmt 7.700 Mobilfunkstandorte von o2

| 14:54 Uhr | 0 Kommentare

Gute Nachrichten für Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom. Das Bonner Unternehmen übernimmt insgesamt 7.700 Mobilfunkstandorte von Telefónica Deutschland (o2). Damit möchte die Telekom das Netz für ihre Kunden weiter verbessern. Gleichzeitig profitiert allerdings auch 02. Wir sagen euch, was hinter der Übernahme der Netzstandorte von Telefónica Deutschland steckt.

o2_umts_mast

Telekom übernimmt 7.700 Netzstandorte von o2

Wie die Meisten von euch sicherlich wissen, hat o2 E-Plus übernommen. Beide Netze werden zusammengeführt, so dass o2 und E-Plus auf eine bessere Mobilfunkversorgung blicken. Allerdings gibt es bei der Netzintegration auch überzählige Mobilfunkstandorte. Diese werden von der Telekom übernommen. o2 kann die Ressourcen, die für den Abbau dieser doppelt vorhandenen Standorte erforderlich gewesen wären, zusätzlich in den beschleunigten LTE-Ausbau stecken.

Ganz abgeschlossen ist die Übernahme allerdings noch nicht. Neben der tatsächlichen technischen Umsetzung steht die Zustimmung der Kartellbehörde noch aus. Hier werden jedoch keine Hürden erwartet. Über die finanzielle Abwicklung dieses Deals wurde stillschweigen vereinbart.

Die Vereinbarung mit der Deutschen Telekom hat klare Vorteile für alle Beteiligten“, sagte Cayetano Carbajo Martín, Chief Technical Officer von Telefónica Deutschland. „Wir reduzieren unseren Aufwand für den Abbau doppelt vorhandener Mobilfunkstandorte signifikant. Das ermöglicht uns ganz im Sinne unserer Kunden eine noch stärkere Konzentration auf den zukunftsgerichteten LTE-Ausbau.“

Nach Abschluss der Netzintegration blickt o2 deutschlandweit auf 25.000 Netzstandorte und verspricht seinen Kunden damit eine optimale Netzabdeckung.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *