Apple stoppt Verkauf von Google Nest Thermostaten über Apple Stores

| 9:03 Uhr | 0 Kommentare

Neben iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Co. verkauft Apple über die eigenen Retail Stores auch Zubehör. Dabei steht nicht nur Apple eigenes Zubehör in den Verkaufsregalen, sondern auch Zubehör von Drittanbietern. Wie nun bekannt wird, gibt es eine kleine Änderung im Zubehör-Angebot in den Stores. Apple stoppt den Verkauf das Google Nest Thermostats.

nest

Kein Platz mehr für Nest-Thermostate

Der ehemalige iPod-Chef Tony Fadell hat, nachdem er Apple vor Jahren verlassen hatte, mit Nest ein Unternehmen gegründet, welches sich auf intelligente Thermostate konzentriert hat. Im Jahr 2014 wurde Nest für 3,2 Milliarden Dollar an Google verkauft. Dies ist allerdings nicht der Grund, warum Apple die Google Nest Thermostate nicht mehr über die eigenen Stores verkauft.

Gegenüber Mashable hat Apple bestätigt, dass die vernetzten Nest-Produkte nicht länger über die Apple Stores verkauft werden. Die Entscheidung begründet sich eher mit dem Marktstart von HomeKit-Produkten. In den Apple Stores wird Platz benötigt und so räumt Apple im Vorfeld der HomeKit-Produkte auf. Nicht ganz unerwartet, werden die Nest-Thermostate durch die HomeKit Thermostate Ecobee 3 ersetzt.

Dieses Vorgehen ist in unseren Augen nachvollziehbar und wird in ähnlicher Form nicht nur von Apple betrieben. Es wird Platz für neue Produkte benötigt und „ältere“ Produkte oder nicht mehr passende Produkte werden aus dem Portfolio gestrichen. Auch rund um die Markteinführung der Apple Watch hat Apple Platz geschaffen und den Verkauf verschiedener Fitnessarmbänder gestoppt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *