Apple unterstützt US-Initiative gegen den Klimawandel

| 16:54 Uhr | 1 Kommentar

Zur Ankündigung einer neuen Umweltinitiative konnte die US-Regierung in Washington zugleich 13 Unternehmen aufzählen, welche das Vorhaben unterstützen. Zu diesen Vorreitern zählt auch Apple.

solarenergie

Der American Business Act on Climate Pledge wurde am Montag von der US-Regierung vorgestellt. Mit der Vereinbarung erklären sich die unterzeichnenden Firmen bereit, eine bestimmte Menge an Kohlendioxidausstoß einzusparen.

Erneuerbare Energien heißt die Lösung

Der Zeithorizont reicht bis ins Jahr 2030. In dieser Zeit wollen die Beteiligten 140 Milliarden Dollar in erneuerbare Energien investieren. Das Ziel ist eine Stromleistung von 1600 Megawatt.

Zu den Unterzeichnern der freiwilligen Vereinbarung zählen neben Apple noch die Konzerne Alcoa, Bank of America, Berkshire Hathaway Energy, Cargill, Coca-Cola, General Motors, Goldman Sachs, Google, Microsoft, PepsiCo, UPS und Walmart, so Appleinsider. Im Weißen Haus hieß es, dass die Aktion im Herbst durch weitere Maßnahmen ausgedehnt werden soll.

Eine Verpflichtung ohne Folgen für Apple

Für Apple hat die Verpflichtung keinerlei Konsequenzen, da die Firma bereits sämtliche Niederlassungen in den USA mit erneuerbaren Energien betreibt. Weltweit möchte der Konzern bis 2016 nachziehen. Dann sollen neue Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 280 Megawatt aus dem Boden gestampft sein. Seit 2011 hatte Apple die Emissionen schon um fast die Hälfte reduzieren können.

Kritik an Produktion und Logistik

So vorbildlich wie der Konzern ist, Perfektion hat er noch nicht erreicht. Kritiker bemängeln vor allem die riesigen Ressourcen, die durch das weltweite Produktionsnetzwerk entstehen. Die Waren müssen zum Teil um die halbe Welt verfrachtet werden, bis sie bei den Konsumenten ankommen. Der Kohlendioxidausstoß, der dabei und bei der Produktion in Südostasien entsteht, ist enorm. Hier dürfte es noch ein Weilchen dauern, bis Apple ebenso ökologisch arbeitet wie in den USA. Aber mal ganz ehrlich, irgendwelche Kritiker gibt es immer. Apple hat sich in den letzten Jahren in Sachen Klima- und Umweltschutz enorm verbessern, so dass auch mittlerweile Greenpeace das Unternehmen in höchsten Tönen lobt.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Holger

    Echt? Die Schweine! Alle sind gehen den Klimawandel, nur Apple unterstützt eine Initaitive für (!) den Klimawandel. Vielleicht ist aber auch nur die Überschrift Grütze.

    28. Jul 2015 | 17:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *