Ford: Apple könnte Innovationen in die Autobranche bringen

| 13:58 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn es immer mehr Indizien dafür gibt, dass Apple in der Automobilbranche Fuß fassen möchte, stehen wir der Thematik kritisch gegenüber und bezweifeln, dass Apple ein eigenes Fahrzeug auf den Markt bringen wird. Erst letzte Woche wurde kolportiert, dass sich Apple CEO Tim Cook mit Verantwortlichen bei BMW getroffen habe, um mögliche Kooperation zu besprechen. Ausgeschlossen ist zwar nichts, den Markteinstieg seitens Apple beurteilen wir jedoch kritisch.

apple_logo_kudamm_61px

Ford-Chef begrüßt mögliches Apple Auto

Auch die Automobilbranche blickt gespannt in Richtung Cupertino, um zu beobachten, ob Apple an einem eigenen Fahrzeug arbeitet. Bekanntermaßen betritt der Hersteller nur Neuland, wenn er davon überzeugt ist, dass er den Markt „revolutionieren“ oder zumindest sehr stark beeinflussen kann.

In einem aktuellen Gespräch hat sich Ford CEO Mark Fields zur Thematik geäußert und seine Einschätzung abgegeben. Im Rahmen der Bekanntgabe der Ford Quartalszahlen gab Fields an, dass er kein Insiderwissen habe, ob Apple tatsächlich an einem eigenen Fahrzeug arbeite. Gleiches gilt übrigens auch im Hinblick auf Google und Uber. Auch bei diesem Unternehmen wisse er nicht, was diese im Schilde führen.

Gleichzeitig betonte er jedoch, dass ein Markteintritt Apples dem Segment gut tun würde. Es sei positiv für die Autoindustrie, so der Ford-Chef.

„We haven’t heard what Apple is doing — they haven’t announced anything,“ Fields said on the company’s second-quarter earnings call. „Who knows what Apple or Google are doing. It’s positive for the industry in terms of generating competition or innovation. In some cases, competition and in some cases, partners. A lot of people are interested in the automotive space and we’re very cognizant of that.“

Ein Markteintritt seitens Apple würde Wettbewerb schaffen und sicherlich neue Innovationen hervorbringen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *