Apple gibt Einblicke ins Studio von Beats 1 – und nutzt dabei Snapchat

| 7:39 Uhr | 0 Kommentare

Über Snapchat gewährt Apple einen Blick ins neue Studio des Radiosenders Beats 1 von DJ Zane Lowe. Dafür hat der Konzern vor kurzem extra einen Snapchat-Account angelegt: „applemusic“ heißt er. Damit macht Apple nun Werbung für seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst und Zane Lowes Radiosendung im Besonderen.

applemusic snapchat

Der erste Beitrag zeigt Szenen aus Apples iPhone-Werbung, konkret aus einem Drohnen-Clip mit Strandaufnahmen und eine Szene auf einem Skate-Park. Zane Lowe darf darin natürlich nicht fehlen, man sieht ihn vor seinem Beats-Studio in Los Angeles und im Studio bei der Arbeit. Der zweite Beitrag ist umfangreicher, darin kann man Lowe ausgiebig im Studio beobachten.

Wieso benutzt Apple den Anbieter Snapchat? Bisher waren eher Facebook und Twitter als Standardkanäle für Apples Proklamationen angesagt. Bei der Verwendung anderer Social-Media-Dienste zeigte sich der Konzern wesentlich zurückhaltender, ist allerdings in diesem Bereich seit einiger Zeit deutlich aktiver unterwegs. Apple Music scheint diese Tradition durcheinander zu bringen. Hier kommt seit kurzem auch Tumblr zum Einsatz. Effektive Werbung als Prinzip scheint sich allmählich über alte Grenzen hinwegzusetzen.

Wer die Snapchats von Apple sehen möchte, benötigt selbst die entsprechende App für iOS oder Android. Nach der Installation muss dort noch „applemusic“ auf die Freundesliste gesetzt werden und schon könnt ihr euch den Blick hinter die Kulissen angucken.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *