IBM hilft Unternehmen beim Umstieg auf den Mac

| 6:53 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr kündigten Apple und IBM eine Kooperation an. Diese sieht es unter anderem vor, dass Apps für die Geschäftswelt entwickelt werden. Darüberhinaus bieten beide Geschäftspartner Apple Care für Unternehmen und zudem wollen sie die Lebensqualität für Senioren in Japan erhöhen. Auch Macs scheinen in Kürze auf den Schreibtischen von IBM-Mitarbeitern verstärkt zu finden sein. Nun kündigt IBM eine weitere Maßnahme an, die verstärkt Macs in Unternehmen bringen soll. Kurzum: IBM hilft anderen Unternehmen beim Umstieg auf den Mac.

macbook_test5

IBM hilft Unternehmen beim Umstieg auf den Mac

Am heutigen Tag hat IBM per Pressemitteilung angekündigt, dass man Unternehmen helfen möchte, Macs schnell, einfach und sicher in die bestehende IT-Infrastruktur zu integrieren. IBM betont, dass immer mehr Kunden auf Macs in Unternehmen setzen bzw. diese ihren Mitarbeitern erlauben. Die Mac-Verkaufszahlen wachsen schneller als der Industrie-Standard und das Mac-Wachstum hat das PC-Wachstum in jedem Jahr des letzten Jahrzehnts übertroffen. Diesem Trend möchte IBM gerecht werden.

Zur Umsetzung greift IBM auf das interne Mac@IBM Programm zurück. Dabei stellt IBM seinen Mitarbeitern rund um den Globus den Mac zur Verfügung. Mit diesem Programm können IBM-Kunden Macs bestellen und direkt an ihre Mitarbeiter schicken lassen, ohne dass ein zusätzlicher Konfigurationsaufwand notwendig wird. Dies spart Zeit und kosten und bietet den Angestellten eine „großartige“ Erfahrung. Mitarbeiter können schnell, einfach und sicher auf das eigene Firmennetzwerk, E-Mails etc. zugreifen. Sowohl das neue 12 Zoll MacBook als auch das Macbook Air, das Macbook Pro, der Mac mini, iMac als auch der Mac Pro werden von dem neuen Programm unterstützt. Wir sind gespannt, wie sich diese Maßnahmen auf die Anzahl der Macs in Unternehmen auswirkt.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *